ÖKUMENITAS

Der erste Bundessozialverband
(PresseBox) (Rüsselsheim,Braunschweig, Hannover, Darmstadt, Brandenburg, Berlin, München, Wiesbaden, Niemburg, ) Der erste religionsübergreifende Bundessozialverband in Deutschland ist errichtet.
Ökumenitas, sagt uns der Initiator Lutz Krzysztofik, ein Verband der auf Bundesebene religionsübergreifend jetzt schon zu Beginn seiner Tätigkeit viele soziale Brennpunkte
in unserer Gesellschaft mit Beratungs- und Betreuungsangeboten abdecken will.
Dabei stützt sich der Bundessozialverband auf schon bestehende Sozialnetzwerke, die nun weiter ausgebaut werden sollen. Der Bundessozialverband ÖKUMENITAS arbeitet sozial kompetent gemeinnützig und bedient sich zugleich vieler fachqualifizierter Spezialisten, die sich in den vergangenen Jahren den verschiedenen
kleinen sozialen Hilfseinrichtungen in der Bundesrepublik verstreut, ehrenamtlich
um die Betreung von Hilfsbedürftigen verdient gemacht haben. Eine ganz besondere Stütze der Arbeit dieser immer größer werdenden sozialen Einrichtung ist der junge Softwarehersteller INSOpoint®, der sich der Entwicklung von innovativen Onlineprogrammen speziell im sozialen Bereich verschrieben hat. Die Angebote von INSOpoint® sind qualitativ im Markt eindeutig die ausgereiften und zudem von jedem Bürger bezahlbar. Die Nutzergebühren sind nicht darauf ausgelegt einen Gewinn zu erwirtschaften, sondern die Betriebskosten damit zu bestreiten. Ein ganz geringer
Überschuss wird an die Vereine und Verbände, die sich selbstlos im sozialen Bereich engagieren ausgekehrt.
Der Bundessozialverband ÖKUMENITAS wird sich im Bereich der Menschlickeit , insbesondere der Verständigung untereinander engagieren. Die Beratung und Betreuung im Altenkranken-, im Kinderpsychologie- und im Schuldnerbereich wird in der Aufbauphase Priorität haben.
Der Bundessozialverband begreift sich als ein Religionsübergreifender Träger. Jeder Mensch der uns um Hilfestellungen bittet wird angehört und soweit nach Kräften wie möglich unterstützt , sagt Pressesprecher Lutz Valid Krzysztofik auf Anfrage. Unsere ausgereifte Solidarpaket-technologie die ich hier verständlicher Weise nicht weiter erläutern möchte, macht uns bezüglich der Umsetzung unseres Anspruches an Sozialarbeit finanziell unabhängig. So haben wir die Möglichkeit einen in sich beweglichen Verband aufzubauen, der sich ständig den gesellschaftlichen Umständen und den daraus erwachsenen Problemstellungen stellen kann. Wir freuen uns auf unsere Arbeit, die ja schon in einem Bereich sehr engaggiert getan wird.

Kontakt

INSOpoint® c/o Multimediabistro
Europaplatz 1
D-64293 Darmstadt
Soz.Ökonom Lutz Krzysztofik
Presse Bundesgeschäftsstelle
Mediation Öffentlichkeitsarbeit
Social Media