Neuer High-Tech-Motor im Audi A6

2.8 FSI V6 mit Audi valvelift system
(PresseBox) (Ingolstadt, ) Ab 20. Oktober 2006 ist ein neues, hoch modernes V6 Aggregat mit 2,8 Liter Hubraum für den Audi A6 und A6 Avant erhältlich. Der Motor leistet 154 kW (210 PS) und mobilisiert 280 Newtonmeter, die von 3.000 bis 5.000 1/min konstant anliegen. Neben der Benzin-Direkteinspritzung FSI präsentiert der V6 erstmals eine hocheffiziente und dabei verblüffend einfache Technik der Ventilsteuerung – das innovative Audi valvelift system. Für den Audi-Fahrer bedeutet das: Noch mehr Fahrspaß bei deutlich weniger Kraftstoffverbrauch.

Die neue Technologie dient dazu, den Ventilhub in zwei Stufen variabel zu steuern. Hierzu nutzt das Audi valvelift system so genannte Nockenstücke, die auf den Einlass-Grundnockenwellen sitzen und sich in Längsrichtung verschieben lassen. Sie tragen nebeneinander zwei Nockenkonturen für kleine und große Ventilerhebungen. Je nach Position werden so die Einlass-Ventile via Rollenschlepphebel entsprechend der aktuellen Lastanforderung geöffnet.

Zusammen mit einer Reihe ergänzender Maßnahmen zugunsten reduzierter Reibung an zahlreichen Bauteilen senkt das Audi valvelift system den Kraftstoffverbrauch um rund zehn Prozent. Der 2,8-Liter-FSI, der mit seinen fülligen Drehmoment- und Leistungswerten in jeder Situation souveräne Reserven bereitstellt, wird im Audi A6 im Schnitt nur 8,7 Liter Superbenzin pro 100 km verbrauchen. In nur 7,9 Sekunden sprintet der A6 2.8 FSI von 0 auf Tempo 100 und zügig weiter bis zur Höchstgeschwindigkeit von 243 km/h.

Zu den Kunden kommt der Audi A6 2.8 FSI ab Ende November 2006. Der Grundpreis der Limousine mit manueller 6-Gang-Schaltung und Frontantrieb beträgt in Deutschland 37.300 Euro, der des A6 Avant 2.8 FSI 39.500 € (jeweils inkl. 16 Prozent Mwst).

Kontakt

Audi AG
Auto-Union-Straße
D-85045 Ingolstadt
Telefon: +49 (841) 89-0
Josef Schloßmacher
Kommunikation Produkt
Social Media