LANDesk Software optimiert IT Management Prozesse mit dem neuen LANDesk Process Manager 3.0

Die neue Version 3.0 des LANDesk® Process Managers ermöglicht das Prozessmanagement ab sofort auch für mobile Endgeräte und automatisiert zeitintensive Prozesse wie die Bereitstellung eines neuen Betriebssystems.
(PresseBox) (München, ) LANDesk Software, führender Anbieter von integrierten Lösungen für das System- und Security-Management, präsentiert die neue Version des LANDesk® Process Managers 3.0. Diese bietet IT Managern eine Reihe an zusätzlichen Funktionen, welche die Automatisierung und das Management von Prozessen, die sich regelmäßig wiederholen, noch effizienter gestalten. Die neue Lösung ist ab sofort verfügbar.

Effiziente Automatisierung komplexer Prozesse
Zu den zentralen neuen Funktionen des LANDesk Process Managers 3.0 zählt die Erweiterung der Lösung auf mobile Endgeräte, einschließlich Blackberry® und Smartphones. Darüber hinaus lassen sich über die neuen elektronischen Formulare zeitintensive Veränderungsprozesse signifikant beschleunigen, so zum Beispiel die Migration auf ein neues Betriebssystem wie das in Kürze auf den Markt kommende Microsoft Windows Vista™. Vereinfacht wird generell die Festlegung und Ausführung komplexer Unternehmensprozesse wie Softwareverteilung, Imaging von Betriebssystemen, Konfigurationsmanagement, Sicherheits- und Patchmanagement, Erkennen und Beheben von Schwachstellen, Server Management, Überwachung von Softwarelizenzen, Asset Management, Inventarisierung sowie Endpoint Security Management. Der LANDesk Process Manager 3.0 integriert des Weiteren dynamische Formulare für rationelle und straffe Freigabeverfahren sowie eine stärkere Automatisierung der Prozessfinalisierung.

Der LANDesk Prozess Manager 3.0 arbeitet nahtlos mit den LANDesk System- und Security-Management Lösungen sowie der kürzlich vorgestellten LANDesk Service Desk Lösung zusammen und wird darüber hinaus auch als Stand-Alone Produkt angeboten. Die neue Lösung gestattet die Prozess­automatisierung durch Schnittstellen zur LANDesk® Management Suite sowie der LANDesk® Security Suite. Über die Effizienzsteigerung in der IT hinaus unterstützt der Einsatz des LANDesk Process Managers 3.0 die Einhaltung von Richtlinien wie Sarbanes Oxley, Change Management Regularien und entspricht der IT Infrastructure Library (ITIL).

LANDesk Process Manager 3.0: wesentliche neue Merkmale

- Einbindung in LANDesk Service Desk zur effektiven Organisation und Bewältigung von Veränderungsprozessen und Störfällen

- Umfassende Auditing- und Reporting-Funktion, um jeden Prozess Schritt lückenlos zu dokumentieren

- Neue Prozessaktionen für verbessertes Management von Security- und Patch-Prozessen

- Optimierter Import/Export von Prozessabläufen ermöglicht das Prozess-Sharing

„Mit dem LANDesk® Process Manager 3.0 bieten wir eine einzigartige Lösung zur Automatisierung umfangreicher Geschäftsprozesse in Organisationen jeder Größe“, sagt Dave R. Taylor, Vice President of Worldwide Marketing bei LANDesk. „Unsere Kunden erwarten mehr von uns als nur die Bereitstellung eines Tools für Patch Management oder Software Verteilung. Sie benötigen umfassende Unterstützung bei der Definition ihrer zentralen Unternehmensprozesse sowie anschließend automatisierte Genehmigungsverfahren, eine reibungslose Ausführung aller Aufgaben und die Bereitstellung der notwendigen Reports zur Erfüllung aller Vorgaben und Bestimmungen.“

In der Studie Business Needs Will Force a Refresh of IT Change Management Policies, 2. August 2006, führt Gartner, Inc. aus: „Die Notwendigkeit messbarer und konsistenter IT Services innerhalb eines Unternehmens, quer durch sämtliche Business Units sowie mit unterschiedlichen externen Partnern, verpflichtet jede Organisation dazu, ihre Geschäfts- und Veränderungsprozesse zu identifizieren sowie unternehmensweit zu standardisieren.“

Preis und Verfügbarkeit
LANDesk® Process Manager 3.0 ist ab sofort über die LANDesk Expert Solution Provider (ESP) verfügbar. Die Preise beginnen bei einem empfohlenen Verkaufspreis von US$ 35.000 für Organisationen mit weniger als 1.000 Mitarbeitern und reichen bis zu US$ 190.000 für Unternehmen mit 10.000 oder mehr Beschäftigten. Die Preise beinhalten bestimmte Dienstleistungen zur Inbetriebnahme des Produktes sowie zur Entwicklung und Definition von Prozessen.

Kontakt

Avocent Deutschland GmbH
Lehrer-Wirth-Str. 4
D-81829 München
Soheyla Lankarany
LANDesk Software
Eva Föhlinger
Flutlicht - Agentur für Kommunikation
Social Media