LANDesk Software baut seine Stärken im Management mobiler Geräte weiter aus

Avocent Mobile Solutions Division wird Teil des LANDesk Software Geschäftsbereichs. Mobile Device Management Software wird in System- und Security Management Lösungen von LANDesk integriert.
(PresseBox) (München, ) Avocent hat bekannt gegeben, dass seine Mobile Solutions Division organisatorisch in den LANDesk Software Geschäftsbereich eingebunden wurde. LANDesk mit Sitz in Salt Lake City/Utah und die Avocent Mobile Solutions Division mit Sitz in Calgary/Kanada haben darüber hinaus gemeinsam bekannt gegeben, dass sie die Integration der Mobile Device Management Software „SonicSentinal“ von Avocent in die System- und Security Management Lösungen von LANDesk erfolgreich abgeschlossen haben.

Optimiertes Management mobiler Endgeräte

Die Integration dieser Geschäftsbereiche und derer Technologien stärkt IT Organisationen darin, mobile Endgeräte noch besser zentral zu managen. Zusätzliche Sicherheits- und „over-the-air“ Device Managementfunktionen in der LANDesk Managementkonsole ermöglichen es, via Fernzugriff Kontakt-, E-Mail- oder andere sensible Daten zu löschen, wenn ein Device verloren oder gestohlen wurde. IT Administratoren können nun auch ein mobiles Gerät sperren, einen Soft Reset durchführen, den Speicher löschen, Speicherkarten löschen oder Software auf die schwarze Liste setzen – und das alles über eine kabellose Verbindung.

Vorteile für den Anwender

Anwender profitieren unmittelbar von der Integration der Avocent Mobile Division Technologien in die LANDesk Lösungen. Zum Beispiel ist es jetzt möglich, detaillierte Informationen über das Handheld Inventar einzuholen und die Historie aller Management Transaktionen einzusehen. Darüber hinaus werden ab sofort zusätzliche Endgeräte unterstützt. Dazu gehören Palm Treo und Blackberry sowie Windows Mobile 2003 und Windows Mobile 5 basierte Devices.

„LANDesk und die Avocent Mobile Solutions Division bieten Produkte an, die sehr viele Synergien aufweisen“, so John Cooper, Chairman und Chief Executive Officer von Avocent. „Die Zusammenlegung dieser beiden dynamischen Geschäftsbereiche und die Integration derer Produkte ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Avocent zur Steigerung des Business Value beitragen kann. Kunden können auf diese Weise Kosten reduzieren und die strategischen IT Ziele durch optimiertes Management mobiler Systeme noch besser unterstützen.“

„Führende Analysten belegen, dass das Management mobiler Geräte eines der am schnellsten wachsenden Segmente im IT Markt ist. So wird geschätzt, dass sich innerhalb der nächsten fünf Jahre die Anzahl der Smart Mobile Devices in Unternehmen verfünffachen wird“, meint Dave R. Taylor, Vice President of Worldwide Marketing bei LANDesk. „Um dieser wachsenden Nachfrage entgegenzukommen, freuen wir uns sehr über das Avocent Mobile Solutions Team bei LANDesk. Dessen umfangreiche Erfahrung und Expertise im Bereich mobiler Technologien wird uns darin stärken, sinnvolle und fortschrittliche Lösungen für das Management mobiler Geräte und die Administration mobiler IT Systeme zu entwickeln.“

Kompetente Entwicklungsteams

Die im Bereich Mobility aktiven LANDesk und Avocent Entwicklungsteams setzen flexible Methoden ein, die es ihnen ermöglichen, zukünftige Lösungen schneller zu liefern. Die Mobility Group war Vorreiter für Produkte, die Remote Management von Servern mittels mobiler Geräte ermöglichen, für Security Software zur Authentifizierung beim Browsen im Internet und Extranet sowie für das Mobile Device Management von einer zentralen Webkonsole aus.

Neu von Avocent: SonicAdmin PRO und QR

Im vergangenen Monat hat das Avocent Team zwei neue Produkte eingeführt, die das Remote Management von Servern mittels mobiler Geräte wie Smartphones ermöglichen. SonicAdmin PRO und QR auf einem beliebigen Windows Server installiert, kann von einem Blackberry oder jedem Windows Mobile 5 basierten Gerät aus betrieben werden.

LANDesk Software in Kürze

LANDesk® Software, ein Avocent Geschäftsbereich, ist ein führender Anbieter von integrierten Lösungen zum Security-, Konfigurations- und Process-Management für Desktops, Server und mobile Geräte in Unternehmen. Die Lösungen zeichnen sich durch höchste Integration aus und lassen sich über eine einzige zentrale, integrierte Management-Konsole verwalten. Daneben zählen Bedienerfreundlichkeit, Skalierbarkeit und die Unterstützung heterogener IT-Landschaften zu den besonderen Merkmalen der Lösungen. Das US-Unternehmen mit Hauptsitz in Salt Lake City/Utah und Niederlassungen in Nord- und Südamerika, in Europa sowie in Asien beschäftigt weltweit mehr als 400 Mitarbeiter in 18 Ländern. Die europäische Firmenzentrale liegt in Reading bei London/UK. Die deutsche Niederlassung, LANDesk Software GmbH, befindet sich in München. Weitere Informationen sind unter www.landesk.com zu finden.

Kontakt

Avocent Deutschland GmbH
Lehrer-Wirth-Str. 4
D-81829 München
Soheyla Lankarany
LANDesk Software
Eva Föhlinger
Flutlicht - Agentur für Kommunikation
Social Media