Vignette meldet Ergebnisse für das dritte Quartal 2006

Gewinnwachstum durch neue Kunden und die Verfügbarkeit der Next Generation Web-Lösung
(PresseBox) (Austin/Frankfurt, ) Vignette Corporation (NASDAQ:VIGN) hat seine Unternehmensergebnisse für das 3. Quartal 2006 bekannt gegeben. Der Gesamtumsatz für das 3. Quartal 2006 belief sich auf 49,3 Mio. US $. Dies ist ein Anstieg von 5 % gegenüber dem Vergleichzeitraum des Vorjahres. Ferner erhöht Vignette seine liquiden Mittel und kurzfristigen Investitionen während des Quartals um 6,7 Mio. US $, so dass sich diese jetzt auf 215 Mio. US $ belaufen.

Im 3. Quartal 2006 stieg auf GAAP-Basis der Reingewinn um 148 % im Jahresvergleich und auf Nicht-GAAP-Basis um 93 % im Jahresvergleich. Auf GAAP-Basis betrug der Reingewinn von Vignette im Quartal 3,3 Mio. US $ und der Gewinn je Aktie 0,11 US $ im Vergleich zu 1,3 Mio. US $ und 0,04 US $ in gleichen Quartal des Vorjahres. Auf Nicht-GAAP-Basis belief sich der Reingewinn von Vignette in diesem Quartal auf 5,7 Mio. US $ und der Gewinn je Aktie auf 0,19 US $ im Vergleich zu einem Reingewinn in Höhe von 3,0 Mio. US $ und einem Gewinn je Aktie von 0,10 US $ in gleichen Quartal des Vorjahres.

In den Nicht-GAAP-Ergebnissen werden Fremdaufwendungen für noch laufende Forschung und Entwicklung, Aufwendungen für Unternehmenskäufe, Aufwendungen für Aktienoptionen, Abschreibungen für bestimmte immaterielle Vermögenswerte sowie einmalige Ausgaben und Einnahmen nicht berücksichtigt. Einmalige Ausgaben und Einnahmen beziehen sich im allgemeinen auf Aufwendungen im Rahmen von Unternehmensumstrukturierungen sowie auf außerplanmäßige Abschreibungen und Gewinne im Zusammenhang mit Anlagevermögen und Investitionen.
Ein Abgleich des GAAP-Reingewinns mit dem Nicht-GAAP-Reingewinn befindet sich in den Tabellen, die der Bilanzübersicht folgen (siehe unter www.vignette.com). Eine weitere Beschreibung der Nicht-GAAP-Anpassungen findet sich im Absatz „Nicht-GAAP-Finanzinformation“ weiter unten.

„Wir haben in diesem Quartal gute Fortschritte und Ergebnisse erzielt,“ sagte Mike Aviles, Präsident und Chief Executive Officer von Vignette. „Wir freuen uns über neue Kunden, die Verfügbarkeit neuer Produkte und die Erweiterung unserer Mannschaft genauso wie über die Anerkennung, die wir im Markt erfahren.“

Neugeschäft
Vignette erhielt während des Quartals Aufträge von neuen und bestehenden Kunden wie AstraZeneca, Australia Post, Autobytel, Behr Process Corporation, British Airports Authority, Deloitte Touche Tohmatsu, Educational Testing Service, Hachette Filipacchi Media, Middle East Broadcasting, National Instruments, News Interactive, North Carolina State Employees Credit Union, Playboy Enterprises Inc., Quality Care Solutions Inc., Skipton Building Society und Synovus.

Verfügbarkeit der Next Generation Web-Lösung
Im Quartal hat Vignette seine viel gelobte Next Generation Web-Lösung freigegeben. Die jüngste Version von Vignette Content Management bringt bedeutende Verbesserungen beim Publizieren, eine robuste Suchfunktion sowie weltklasse Performance und Skalierbarkeit. Die einzigartige Anwendung für das Erstellen von Inhalten ermöglicht auch die schnellere Berücksichtigung und Änderung von Inhalten. Diese Verbesserungen der Software helfen Organisationen, die Online-Interaktionen mit Kunden zu optimieren und eine größere Markentreue durch die dynamische Bereitstellung personalisierter Inhalte über mehrere Kanäle und für mehrere Endgeräte aufzubauen.

Alex Shootman führt Vertrieb und Dienstleistung weltweit
Vignette gab bekannt, dass Alex Shootman zum 20. Oktober 2006 in das Unternehmen als Senior Vice President of Worldwide Sales and Services eingetreten ist. Zuvor war Shootman Excecutive Vice President of Worldwide Sales and Marketing von TeleTech. Hier war er verantwortlich für alle umsatz- und marktbezogenen Aktivitäten des weltweit tätigen Unternehmens für das Outsourcing von Geschäftsprozessen. Vor TeleTech bekleidete Shootman die Position des Vice President Sales and Services für Nord- und Südamerika bei BMC. Bei BMC war Shootman verantwortlich für den Vertrieb, Pre-Sales, Professional Services und Kundendienst.

Vignette Village
Vignette Village, die jährliche Anwenderkonferenz von Vignette, findet am 23. Oktober 2006 in Austin, Texas, statt. Zu den Sponsoren von Village gehören einige der weltweit einflussreichsten und wichtigsten Technologieunternehmen, darunter Hewlett-Packard, Sun Microsystems und Microsoft. Zu den Hauptrednern der diesjährigen Veranstaltung zählen Vertreter der NASA und von Wells Fargo. Über die Hälfte der über 100 Vorträge wird von Kunden und Partnern gehalten, darunter Bank of America, CNA Insurance, Internal Revenue Service, Kaiser Foundation Hospitals und Mercedes-Benz USA. Der Veranstaltung folgt das erfolgreiche Vignette Village in Sydney, Australien. Vignette Village für die europäische Region (EMEA) steht für Ende November in Barcelona an.

Anerkennung in der Branche
Vignette hat die Anerkennung von Branchenanalysten für die Dynamik der Entwicklung des Unternehmens, des Wachstums und der Produktinnovation erhalten. Vignette erfuhr ebenso Anerkennung für seine Strategie und Vision im Enterprise Content Management. Das Unternehmen war erfreut über seine Positionierung im jüngst veröffentlichen „Magischen Quadranten für Enterprise Content Management 2006“ von Gartner. Darüber hinaus wurde Vignette Content Management für signifikante Produktverbesserungen und die einzigartige Integration mit Vignette Portal Anerkennung zuteil. Ebenfalls erwähnenswert war die sehr positive Einschätzung von Ovum zu den Fähigkeiten der neuen Version von Vignette Content Management.

Ausblick auf das 4. Quartal 2006
Gegenwärtig sieht Vignette den Umsatz im 4. Quartal 2006 im Bereich von 48 Mio. US $ bis 53 Mio. US $. Für das 4. Quartal wird der Reingewinn je Aktie und ausgegebener Aktienoption nach GAAP zwischen 0,09 US $ und 0,17 US $ erwartet. Auf der Nicht-GAAP-Basis, also ausschließlich der Ausgaben wie unten im Abschnitt „Nicht-GAAP Finanzinformation“ aufgeführt, wird nach Erwartungen des Unternehmens der Netto-Gewinn je Aktie und ausgegebener Aktienoption für das 4. Quartal 2006 zwischen 0,18 US $ und 0,25 US $ liegen. Eine Darstellung der Faktoren, die eine Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von diesen Zielen bewirken könnten, gibt der Abschnitt „Vorausschauende Aussagen“ weiter unten.

Telefonkonferenz
Die Webcast- und Telefonkonferenz steht bis zum 19. November 2006, 05:59 Uhr MEZ unter folgender Einwahl (USA) zur Verfügung: 001 – 706 – 645-9291, Zugangscode („Access code“) 3831567

Nicht-GAAP Finanzinformation
Vignette ist davon überzeugt, dass die Nicht-GAAP Finanzinformationen eine präzisere Darstellung der Finanzleistungen des Unternehmens geben und nutzt daher die Nicht-GAAP-Informationen intern, um die Unternehmensaktivitäten zu evaluieren und zu steuern. Die Darstellung dieser zusätzlichen Informationen ersetzt nicht die Aufbereitung von Ergebnissen im Einklang mit den in den Vereinigten Staaten von Amerika allgemein anerkannten Rechnungslegungsprinzipien.

Vignette Corp.
Seit zehn Jahren unterstützt Vignette Unternehmen weltweit, Content vom Ballast zum Mehrwert zu wandeln. Die Familie von Enterprise Content Management-Lösungen läßt diese Organisationen das Potenzial ihrer Daten, Dokumente, Websites, Bilder, Audio- und Videodateien, E-Mails und anderer unstrukturierter Inhalte nutzen. Sie schaffen sich damit neue Chancen, verbessern ihre Rentabilität, gehen aktiv mit ihren Risiken um und realisieren Kosteneinsparungen und Effizienzverbesserungen. Vignette hat seinen Hauptsitz in Austin (Texas/USA) und Niederlassungen in aller Welt.

Weitere Informationen, insbesondere zur Gewinn- und Verlustrechnung und zur Bilanz unter: www.vignette.com. Es gilt in allen Punkten die Originalpresseinformation.

Kontakt

Vignette Deutschland GmbH
Lyonerstraße 26
D-60525 Frankfurt am Main
Jörg Rücker
m project Market Relations GmbH
Social Media