MST-Regionalkonferenz macht "Fit für die Zukunft"

Konferenz der Mikrotechnikbranche findet am 26. und 27. Oktober 2006 in den Westfalenhallen statt
(PresseBox) (Dortmund, ) "Fit für die Zukunft - Innovationen identifizieren, managen und finanzieren" lautet das Motto der 3. MST-Regionalkonferenz, die am 26. und 27. Oktober im Kongresszentrum der Dortmunder Westfalenhallen stattfindet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Workshops sowie Vorträge von Vertretern aus Politik, Forschung und Wirtschaft zum Thema Mikro- und Nanotechnologie. Im Rahmen einer Kontaktmesse erfahren Studierende, wie man sich auf nicht ausgeschriebene Stellen bewirbt. Organisiert wird die Konferenz vom dortmund-project und dem Fachverband für Mikrotechnik IVAM.

Neben Unternehmern aus den Bereichen Mikrotechnik und Maschinenbau werden auch Vertreter von Banken, Hochschulen und der Politik über das Thema "Innovationen" diskutieren. Ziel ist es, Beispiele erfolgreichen Innovationsmanagements aufzuzeigen. Wie dies in der Praxis aussehen kann, stellt unter anderem Dr. Frank-Hendrik Wurm von der in Dortmund ansässigen WILO AG vor.

Am zweiten Veranstaltungstag erwarten die Teilnehmer Workshops zur Forschungslandschaft in der Region, zu Gründerzentren und Gründerkompetenzen, zur Fertigung, Montage und Qualitätskontrolle sowie zur modernen RFID-Technologie. Wie man sich auf Stellen bewirbt, die gar nicht ausgeschrieben werden, erfahren Studierende bei einem Bewerbungstraining, das im Rahmen einer Kontaktmesse auf der MST-Regionalkonferenz stattfindet. Das Training wird von einem erfahrenen Personalcoach geleitet, die Anmeldung ist kostenlos.

Die MST-Regionalkonferenz NRW findet bereits zum dritten Mal statt und hat sich mittlerweile als anerkannte Konferenz innerhalb der Branche einen Namen gemacht. "Es sind noch weitaus mehr Anmeldungen als in den Jahren zuvor bei uns eingegangen", so Thomas Ellerkamp, Leiter des dortmund-project. "Vor allem die Workshops am zweiten Veranstaltungstag stoßen auf großes Interesse und sind bereits restlos ausgebucht."

Weitere Informationen und die Möglichkeit, sich für die Konferenz anzumelden, finden sich im Internet unter www.mikrotechnik-dortmund.de.

Kontakt

dortmund-project
Töllnerstr. 9-11
D-44122 Dortmund
Pascal Ledune
Pressesprecher
Social Media