Google Gadgets im Enterprise Portal

Was IBM gerade für seine Portalsoftware Websphere angekündigt hat, ist für Kunden der Portalentwicklungsumgebung Intrexx Xtreme des deutschen Herstellers United Planet schon seit längerem Realität.
(PresseBox) (Freiburg, ) Viele tausend Miniprogramme des Suchmaschinenherstellers können mit wenigen Klicks in das Unternehmensportal integriert werden.

Google Gadgets sind kleine Anwendungen, wie z.B. Kalender, Weltuhr, Bahnauskunft oder die Suche in der Online-Enzyklopädie Wikipedia. Diese können bei der Software Intrexx Xtreme ohne weiteres in die Benutzeroberfläche des Portals integriert werden. Für die Einbindung in ein Enterprise Portal spricht, dass sie dieses um nützliche Informationen und Anwendungen anreichern und zudem sicher in der administrierten Portalumgebung angewendet werden. In der täglichen Arbeitsumgebung für den Mitarbeiter bereitgestellt, reduziert dies zeitaufwändige Eigenrecherchen im Internet. Die Anwendungen wurden ursprünglich für den "Google Desktop" entwickelt, sind inzwischen jedoch auch als Javascript und HTML basierende Web-Varianten erhältlich (http://www.google.com/...). Mittlerweile gibt es tausende dieser kleinen Programme kostenlos bei Google. Sie lassen sich beliebig und recht simpel in Webapplikationen und Portale einsetzen.

Wie die Portlets mit zwei Handgriffen in jedes Portal eingebunden werden können, erfahren Interessierte unter www.intrexx.de. In der nächsten Version der weit verbreiteten Standardsoftware Intrexx Xtreme wird zur Integration von google gadgets ein spezielles Portlet zur Verfügung stehen, das die Integration noch weiter vereinfacht.

Kontakt

United Planet GmbH
Schnewlinstraße 2
D-79098 Freiburg
Dipl.-Wirt.-Ing. Johanna Jockwer
Öffentlichkeitsarbeit
Social Media