MACH® stellt zur KOMCOM Süd neue Version der integrierten MACH Software vor

ERP-Software für das Verwaltungsmanagement in den Bereichen Finanzen, Personal und Prozesse - Ausstellungsschwerpunkte: Neues Finanzwesen, E-Government, Personalwesen
(PresseBox) (Karlsruhe, Lübeck, ) Informationen aus erster Hand über neue Produkte, praxisbewährte Lösungen und erfolgreiche Projekte – diese Plattform bietet das Software- und Beratungshaus MACH AG vom 8.-9. Mai 2007 auf der KOMCOM Süd in Karlsruhe. "Von der Strategie bis zur Realisierung geben wir den Fachbesuchern aus Kommunen und anderen öffentlichen Einrichtungen einen umfassenden Einblick in einen für sie passenden Zugang zum Neuen Finanzwesen, zu E-Government und zu weiteren Bereichen der Verwaltungsmodernisierung", erläutert MACH-Vorstand Margrit Müller-Ontjes das Angebot des Spezialisten für Public Management.

Am Messestand G 07 in Halle 4 stellt das Unternehmen seine integrierte, speziell auf die Branche „Öffentlicher Sektor“ ausgerichtete ERP-Software vor. Das Produkt ermöglicht ein ganzheitliches Verwaltungsmanagement in den Bereichen Finanzen, Personal und Prozesse – ohne Schnittstellen. Dieses auf den Public Sector abgestimmte und speziell im kommunalen Bereich bewährte Konzept ist im deutschsprachigen Raum einmalig. Die Funktionstiefe der auf einer einheitlichen Datenbasis aufbauenden MACH Software ist das Ergebnis von mehr als 20 Jahren Erfahrung im Non-Profit-Bereich.

Im Mittelpunkt stehen in Karlsruhe neue und optimierte Lösungen für das Neue Öffentliche Finanzwesen. Mit der seit März verfügbaren Version 1.60 der MACH Software sowie der Software IVR NF der Tochtergesellschaft MACH IVR GmbH wurde der Funktionsumfang kommunalspezifisch erweitert. Die Praxiserfahrungen aus zahlreichen NF-Umstellungen in verschiedenen Bundesländern fließen kontinuierlich in die Produktentwicklung ein und werden praxisorientiert umgesetzt. Aktuell äußert sich das in einer verbesserten Bedienbarkeit des Kassenbereichs, um besonders den automatischen Zahlungsverkehr für Verrechnungen im Massengeschäft und beim Lastschrifteinzug zu optimieren.

Als zweiten Messeschwerpunkt stellt MACH die neue, nach dem DOMEA-Konzept 2.0 zertifizierte Version von MACH InformationManager vor. Sie bietet optimierte Möglichkeiten für die elektronische Vorgangsbearbeitung und Aktenführung. Technologisch setzt MACH mit integrierten Portal-Lösungen Akzente. Diese bieten einen einfachen und kostengünstigen Zugang für Bürger, Wirtschaft und andere Verwaltungen und sorgen gleichzeitig für eine schnellere und transparentere Bearbeitung durch die direkte Anbindung an die internen Prozesse. Beispiele hierfür sind unter anderem ein Bürger- und Kundenportal für E-Government-Angebote, aber auch ein Führungskräfte- und Mitarbeiterportal für Self-Services im Personalwesen. Damit präsentiert sich auch die MACH-Lösung für das Personalmanagement funktional reicher und benutzerfreundlicher.

Neben dem Informationsangebot am Messestand beteiligt sich MACH auch an dem Workshop-Programm. Am 8. Mai um 14.00 Uhr wird Beraterin Kristina Bass über Erfolgsfaktoren und Perspektiven des Neuen Finanzwesens in der öffentlichen Verwaltung berichten. Weitere Informationen zum Messeangebot und den Produkten von MACH gibt es unter Tel. 0451-70 64 70 oder im Internet unter www.mach.de .

Kontakt

MACH AG
Wielandstr. 14
D-23558 Lübeck
Jochen Michels
MACH AG
Pressekontakt
Nicole Körber
Social Media