JTAG Technologies wird auf der SMT 2007 in Nürnberg vom 24. bis 26. April auf Stand 7-540 vertreten sein

Screenshot (PresseBox) (Kleinaitingen, ) JTAG Technologies wird auf der SMT 2007 in Nürnberg vom 24. bis 26. April auf Stand 7-540 vertreten sein. .
Neben seinen bekannten Produkten wird JTAG Technologies auch sein neuestes Produkt, ProVISIONTM zeigen. JTAG Technologies, ein führender Anbieter von Boundary Scan-Lösungen, stellt eine umfassende Testlösung für schnelle digitale Netze auf der Basis des IEEE-Standards 1149.6 vor. IEEE 1149.6 ist eine wichtige Erweiterung der ursprünglichen Boundary Scan-Spezifikation 1149.1. Durch diese Erweiterung lassen sich nun auch schnelle digitale Schnittstellen testen, wie LVDS (Low-voltage Differential Signaling) und AC-gekoppelte Netze.

Vor "dot6" konnte es beim Test derartiger Netze zu falschen Pass/Fail-Meldungen kommen. Zum Beispiel können durch die Fehlertoleranz bei differentiellen Netzen beim Test mit normalen 1149.1 Verfahren Fehler übersehen werden. Die Schaltung kann bei niedriger Geschwindigkeit und beim Test mit dot1 fehlerfrei arbeiten, aber im Normalbetrieb bei hoher Geschwindigkeit ausfallen. Umgekehrt können die DC-Sperrfilter der AC-Kopplung bei dot1-Tests zu Ausfällen führen und dadurch Unterbrechungen vortäuschen. Beide Probleme werden durch den IEEE 1149.6 Standard nun gelöst.

JTAG ProVision von JTAG Technologies kann mit Hilfe einer Netzliste der Schaltung, den 1149.6 BSDL Dateien und den Modellen der im Design vorhandenen Bauteile automatisch einen umfassenden Test für diese modernen digitalen Schnittstellen erzeugen. Darüber hinaus liefert der JTAG ProVision dot6 Test Fehlermeldungen mit Diagnose, welche die Fehlerursache genau beschreiben und die auch eine Isolierung einzelner Fehler bei mehreren Fehlern auf der Baugruppe ermöglichen.

JTAG Technologies hat für sein einzigartiges Produkt TapCommunicator 2007 einen der renommierten Best-In-Test® Awards erhalten, mit dem jedes Jahr die führenden Produkte der Test- und Messtechnikindustrie ausgezeichnet werden.

Wir zeigen eine erweiterte Version des ‚TapCommunicator’. Boundary-Scan Tests elektronischer Baugruppen können Boundary-Scan Controller und Prüfling jetzt beliebig weit voneinander entfernt liegen. Mit dem TapCommunicator von JTAG Technologies lassen sich Boundary-Scan Test-Vektoren und Geräteprogrammierdaten über vorhandene Kommunikationsverbindungen übertragen. Der Anwender kann somit High-Speed-Fernverbindungen zwischen Controller und dem Prüfling aufbauen, ohne dass Abstriche bei der Signalqualität hingenommen werden müssen. Entwickelt hat JTAG Technologies den TapCommunicator gemeinsam mit dem finnischen Unternehmen Patria Advanced Solutions. Nutzbar ist der TapCommunicator auch mit Boundary-Scan-Controllern anderer Hersteller. Seine Domäne hat das Fernverbindungssystem überall dort, wo ein direkter Zugriff auf den Prüfling schwierig ist.

Kontakt

JTAG Technologies BV
Grüntenstrasse  9
D-86507 Kleinaitingen
Renate Fritz
RF Communications PR around the Globe

Bilder

Social Media