innovaphone auf der "VoIP 2007" in Zürich

(PresseBox) (Sindelfingen, ) Nach ihrem erfolgreichen Debüt im März 2006 veranstaltete die Zeitschrift ‚Computerworld’ auch in diesem Jahr eine VoIP-Konferenz im ‚Technopark’ in Zürich. Am 28. März 2007 traf sich in der Schweiz alles, was im Bereich ‚IP-Telefonie’ Rang und Namen hat. Der Sindelfinger IP-Spezialist innovaphone unterstützte die VoIP-Konferenz bereits zum zweiten Mal als Sponsor.

Dass sich die IP-Telefonie als Telefonie der Zukunft etablieren wird, steht mittlerweile außer Frage. Über das ‚Wie’ allerdings lieferte die Veranstaltung der Computerworld mit praxisorientierten Vorträgen von Anwendern und Experten wertvolle Entscheidungshilfen und konkrete Handlungsempfehlungen. Insbesondere ging es um die Punkte Sicherheit, neue Funktionalitäten, Integration in vorhandene Geschäftsapplikationen, Zukunftssicherheit, Standards, Migrationsstrategien und Investitionskosten. Aus erster Hand berichteten Schweizer VoIP-Anwender über ihre Erfahrungen mit der Technologie, unter anderem die IT-Abteilung der Migros in Aare.

Konstantin Kruse, Head of Sales Europe, innovaphone AG, bestätigt, „dass der allgemeine Tenor unter den Teilnehmern der ‚VoIP 2007’ mit dem Motto der Veranstaltung übereinstimmt: ‚Voice over IP - die Zeit ist reif’.“ Für innovaphone ist der eidgenössische Markt nach Kruses Einschätzung besonders interessant, „weil das innovaphone Produktportfolio wunderbar flexibel ist und auf die Besonderheiten der Schweizer Unternehmenslandschaft, die sich durch eine große Anzahl kleinerer und mittlerer Unternehmen auszeichnet, optimal abgestimmt ist.“ Durch die Möglichkeit der sanften Migration kann die alte TK-Anlage bei vollem Investitionsschutz beibehalten und gleichzeitig modernste Telefonie mit allen zusätzlichen Applikationen realisiert werden.

Kontakt

innovaphone AG
Böblinger Str. 76
D-71065 Sindelfingen
Dr. Petra Wanner-Meyer
innovaphone AG
Public Relations
Social Media