LAN ohne Stapel: ProCurve Networking by HP erweitert sein Chassis-Portfolio

Neue Ausstattungs-Varianten und Module für die Switches der Serie 4200vl
(PresseBox) (Böblingen, ) ProCurve Networking by HP erweitert sein Portfolio für die Switch-Serie 4200vl. Je zwei neue Chassis-Varianten und Module unterstützen eine flexible und kosteneffiziente LAN-Lösung – als Alternative zu stapelbaren Switches. Die neuen Gehäuse umfassen den ProCurve Switch 4204vl-48GS 3U und ProCurve Switch 4208vl-72GS 5U sowie die Module ProCurve Switch vl 24-Port Gig-T und ProCurve Switch vl 20-Port Gig-T + 4-Port SFP. Basis dieser Lösung sind die Edge-Switches der Serie 4200vl, die ProCurve im Februar vergangenen Jahres vorgestellt hat. Die neuen Produkte dieser Serie sind ab sofort im Handel erhältlich.

Die ProCurve Switch-Serie 4200vl ersetzt die ProCurve Switch-Serie 4100gl – mit einer verbesserten Leistung, weiterentwickelten Funktionen und einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis.

Flexibel und anpassungsfähig: die ProCurve Switch-Serie 4200vl
Mit der Switch-Serie 4200vl bietet ProCurve eine hochwertige, kosteneffiziente und flexible Alternative zu stapelbaren Switches im äußeren Bereich des Netzwerks. Die Fast- und Gigabit-Ethernet-Ports lassen sich flexibel für verschiedene Sonderausstattungen optimieren. Das macht sie besonders geeignet für Unternehmen, die die Flexibilität und Leistung modularer Gehäuse nutzen wollen – zum Preis eines stapelbaren Switches.

Zwei neue Ausstattungs-Varianten
Für den Gigabit-Markt hat ProCurve zwei neue Chassis-Varianten der Switch-Serie 4200vl herausgebracht:

Der ProCurve Switch 4204vl-48GS 3U ist mit 44 10/100/1000 Ports plus vier SFP-Ports ausgestattet. Über zwei freie Steckplätze ist er mit zusätzlichen Modulen und 10/100, 10/100/1000, 100FX oder Mini-GBIC Ports erweiterbar.

Der ProCurve Switch 4208vl-72GS 5U bietet 68 10/100/1000 Ports plus vier SFP-Ports und verfügt über fünf freie Steckplätze für zusätzliche Module, 10/100/1000, 100FX oder Mini-GBIC Ports.

Zwei neue Module
Ebenso sind zwei neue Module für die ProCurve Switch-Serie 4200vl verfügbar:

Das Modul ProCurve Switch vl 24-Port Gig-T hat mit 24 Ports eine größere Gigabit-Port-Dichte als das bisher bereits erhältliche Modul ProCurve Switch vl 16-Port Gig-T mit 16 Ports.

Das Modul ProCurve Switch vl 20-Port Gig-T + 4-Port SFP hat mit 20 Ports neben einer höheren Gigabit-Port-Dichte auch eine höhere Gigabit-Konnektivität als die bisher erhältlichen Module.

Industriestandards und lebenslange Garantie1
Wie alle Produkte von ProCurve basieren auch die neuen modularen Gehäuse und Module auf Industriestandards. Das sorgt für eine übergeordnete Interoperabilität in gemischten, standardkonformen Netzwerkumgebungen. Auf die ProCurve Switch-Serie 4200vl erhalten Kunden die lebenslange1 HP-Garantie. Diese beinhaltet unter anderem einen Geräteaustausch am nächsten Tag, kostenlosen Support via Telefon und E-Mail sowie freie Software-Updates – so lange, wie sich das Produkt im Besitz des Kunden befindet.

Die Vorteile für den Kunden auf einen Blick

Geringerer Preis pro Gigabit-Port; modulare Gehäuse-Switches zum Preis von stapelbaren Switches

Kompatibel mit nahezu allen klassischen Netzwerk-Konfigurationen

Weniger Komplexität mit einer flexiblen Auswahl an Kupfer- oder Glasfaser-Ports

Die umfangreichste Garantie der Industrie – so lange wie der Kunde das Produkt besitzt (in der Bundesrepublik Deutschland: 30 Jahre) – als Standard für alle ProCurve-Produkte: Austausch am nächsten Werktag (in fast allen Ländern verfügbar), kostenloser Telefon- und E-Mail-Support und freie Software-Updates.

Verfügbarkeit der ProCurve Switch-Serie 4100gl

Die Produkte der ProCurve Switch-Serie 4100gl sind nur noch bis zum 1. Oktober 2007 bei ProCurve erhältlich. Module und Zubehör der ProCurve Switch-Serie 4100gl sind noch ein Jahr lang nach diesem Datum verfügbar.

Über ProCurve Networking by HP
Der Geschäftsbereich ProCurve Networking von HP bietet Unternehmen LAN- und WAN-Lösungen. Das Portfolio umfasst kabelgebundene und funkbasierte Netzwerk-Produkte, Dienstleistungen und Lösungen. Mit der flexiblen, skalierbaren und auf Standards basierenden ProCurve Adaptive EDGE-Architektur bietet ProCurve eine umfassende Strategie für das Netzwerk-Design, die Funktionen des Netzwerk-Kerns (Core) an den Rand des Netzes verlagert,
dabei jedoch deren zentrale Kontrolle ermöglicht. Die Analysten von Gartner stuften ProCurve Networking by HP in ihrem Magic Quadrant Report 2006 für Global Campus LANs in den Challenger-Quadranten.

Weitere Informationen zu ProCurve Networking by HP finden sich unter www.hp.com/de/procurve.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Social Media