Mehr Schutz für mobile Endgeräte: Symantec Mobile Security Suite 5.0 Unternehmenslösung kombiniert Sicherheits- und Verschlüsselungs-Technologien

(PresseBox) (Ratingen, ) Symantec kündigt mit der Mobile Security Suite 5.0 eine Lösung für den erweiterten Schutz mobiler Endgeräte an. Die im Unternehmen implementierten Sicherheits- und Datensicherungs-Standards lassen sich damit jetzt auch komfortabel auf Smartphones, PDAs und andere mobile Endgeräte, die auf Windows Mobile aufsetzen, übertragen. Die Symantec Mobile Security Suite beinhaltet Virenschutz, Firewall, Schutz vor SMS-Spam und Datenverschlüsselungs-Technologien, die einfach zu handhaben und zu verwalten sind. Die Lösung dient nicht nur der Abwehr von neuen Sicherheitsrisiken auf mobilen Endgeräten, sondern auch der Einhaltung von unternehmensinternen Sicherheitsrichtlinien und externen Regularien.


Übersicht der in Symantec Mobile Security Suite 5.0 integrierten Sicherheitstechnologien für mobile Endgeräte:
Virenschutz - unmittelbare Erkennung von Sicherheitsrisiken und Prävention gegen infizierte Dateien
Firewall - überwacht alle eingehenden und ausgehenden Netzwerkverbindungen
Schutz vor SMS-Spam - automatische Filterung und Löschung von Spam-Nachrichten. Je nach Konfiguration ist die Verschiebung in einen separaten Spam-Ordner möglich.
Verschlüsselungstechnologien - Schadensminderung bei Verlust oder Diebstahl des Endgerätes: Ein Datenaufzeichnungsprotokoll registriert Zugriffsversuche auf vertrauliche Dateien. Nach einer vorher festgelegten Anzahl von Falscheingaben startet automatisch ein Programm, dass die Daten unwiederbringlich löscht.
Kontrolle der Endgeräteschnittstellen - der IT-Administrator kann Gerätefunktionen, wie beispielsweise Bluetooth oder WiFi, aktivieren oder ausschalten. So lassen sich Gefahrenpotenziale minimieren, da nur die Funktionen für den Anwender verfügbar sind, die für die Geschäftstätigkeit benötigt werden.
Symantec Mobile VPN - optionales Modul für den sicheren Netzwerkzugriff über einen Virtual Private Network (VPN)-Tunnel auf Basis des IPsec-Protokolls.
Network Access Control - Im kombinierten Einsatz mit dem Symantec Mobile VPN gewährleistet die Netzwerkzugangskontrolle, dass nur erwünschte und richtlinienkonforme Endgeräte Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk erhalten.
Manipulationsschutz - überprüft vor der Zugriffsermächtigung die korrekte Einstellung der Sicherheitsapplikationen auf den Endgeräten.
Managementkonsole - Administrationstool mit individuell konfigurierbaren Sicherheitsrichtlinien und Berichten.
Zusätzlich zur Unternehmenslösung wird Symantec mit Norton Mobile Security im Juni 2007 auch eine Lösung für Privatanwender anbieten. Norton Mobile Security wird ebenfalls Virenschutz, Firewall, Schutz vor SMS-Spam sowie Passwortschutz und Datenverschlüsselungs-Technologien enthalten.

"Die globale Arbeitswelt wird stetig mobiler. Um Zugang zu Applikationen und Unternehmensdaten zu erlangen, setzen die Anwender eine Vielzahl von mobilen Endgeräten ein - allerdings über unsichere WLANs und private Netzwerke", sagt Sandra Palumbo, Senior Analyst bei der Yankee Group. "Die IT-Abteilungen, die für die Sicherheit der mobilen Endgeräte verantwortlich sind, müssen aus einer Bandbreite an individuellen Sicherheitsprodukten die relevanten Komponenten zusammenstellen und konfigurieren. Der Anbieter, der diese Technologien kombiniert, die Interoperabilität gewährleistet und den Verwaltungsaufwand minimiert, wird von diesem wachsenden Markt profitieren."

Die Yankee Group erwartet, dass die Anzahl der mobilen Arbeitnehmer auf mehr als 269 Millionen in 2010 ansteigt - was einem jährlichen Wachstum von 19,8 Prozent entspricht. Gleichzeitig zeigen die Auswertungen des Symantec Global Intelligence Networks, dass die Anzahl der Viren für mobile Endgeräte rapide ansteigt - im Zeitraum von 2004-2006 hat sich die Anzahl der mobilen Schädlinge alle sechs Monate verdoppelt.

Verfügbarkeit
Symantec Mobile Security Suite 5.0 und Symantec Mobile VPN 2.6, eine wichtige Komponente der Symantec Endpoint Security-Produktfamilie und der Security 2.0-Strategie, werden ab Juni 2007 über das Partnernetzwerk von Symantec verfügbar sein. Preise standen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Meldung noch nicht fest.

Kontakt

Symantec (Deutschland) GmbH
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
Corinna Spohr
Symantec (Deutschland) GmbH
PR Manager
Social Media