Neue xApp zur Nachverfolgung von Besprechungen

BPM-Konsortium bietet ersten xApps-Baustein zu SAP for Banking
(PresseBox) (Köln, ) Die Lösung jFOLLOW! des BPM-Anbieters jCOM1 hat die Zertifizierung „SAP xApps – Powered by SAP NetWeaver" erhalten. An der Entwicklung waren als Partner die Firmen agentes und ibi research beteiligt. Die drei Unternehmen arbeiten in strategischer Partnerschaft zusammen und haben die BPM-Alliance (BPM, Business Process Management) gegründet.

Mit jFOLLOW! können Geschäftskunden im Netweaver-Portal Ergebnisse von Besprechungen in ihr Projektmanagement einbetten. Diese Anwendung ist der erste Baustein einer kompletten xApps-Sammlung zu SAP for Banking, die auf Basis der service-orientierten Technologieplattform SAP Netweaver Composite Applications entwickelt wird.

Die Zertifizierung stellt sicher, dass als Webservice konzipierte Lösungen als fester Bestandteil innerhalb eines Netweaver-Portals laufen. Dadurch können Unternehmen Aufgaben wie die Nachverfolgung von Besprechungen ohne Eingriff in den Programmcode in übergeordnete Betriebsabläufe einbinden. So unterstützt die Lösung jFOLLOW! die Teilnehmer einer Besprechung, vereinbarte Aufträge termingerecht zu erledigen und den Fortschritt der Arbeit zu überwachen.

Die xApp greift dazu auf vorhandene Funktionen der Netweaver-Umgebung zu. Die Rollen- und Benutzerverwaltung des Portals liefert beispielsweise die Informationen, ob der Nutzer etwa Arbeitsaufträge an Mitarbeiter delegieren darf. Mit Hilfe des SAP-Knowledge Managements lassen sich in jFOLLOW! zudem wichtige Dokumente mit einer Besprechung verknüpfen.

Branchenlösung für Banken geplant
Im nächsten Schritt will jCOM1 seine Lösung um spezielle Services für den Bankenbereich erweitern. Dazu schloss sich der BPM-Anbieter mit den Branchenspezialisten agentes und ibi research zusammen. „Im Rahmen der stark intensivierten Partnerschaft zur SAP entwickeln wir derzeit eine komplette xApps-Factory zu SAP for Banking. Denn bislang gibt es noch keine Angebote am Markt, welche die Vorteile der xApps-Technologie für Banken nutzbar machen", erläutert Winfried Wagner, Geschäftssegmentleiter SAP bei agentes, die Pläne des Konsortiums.

Über agentes
Die agentes AG ist Spezialanbieter von Software, Services und Lösungen rund um die IT für Finanzdienstleister. agentes verfügt über Experten mit fundiertem bankfachlichem Hintergrundwissen, die Spezialprojekte von der Konzeption über die Programmierung bis zur Umsetzung begleiten. Die Schwerpunkte von agentes liegen in den Geschäftsfeldern Application Development Outsourcing nach dem eigens entwickelten hereshore-Modell, Software und Services für Banking-Verfahren und Wertpapierhandel sowie Produkten für die moderne Vertriebsbank mit dem Fokus eines optimierten Kundenmanagements. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Stuttgart, Kassel, Hamburg, München und Frankfurt 125 Mitarbeiter und gehört zum Konzernverbund der Pironet NDH AG in Köln. Zu den Kunden der agentes AG zählen IT-Dienstleister, Universal- und Spezialbanken in Deutschland und Europa sowie Kunden aus den Branchen Automotive und Retail. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.agentes.de.

Über jCOM1
Dr. Albert Fleischmann und Franz Boehm gründeten 1998 das Softwareunternehmen jCOM1, das seit April 2004 als AG firmiert. Das Unternehmen ist ansässig im bayerischen Rohrbach und entwickelt innovative Lösungen für das Geschäftsprozessmanagement (Business Process Management - BPM). Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie unter www.jcom1.com.

Über ibi research
ibi research GmbH ist ein Forschungs- und Beratungsunternehmen, das personell eng mit der Universität Regensburg verbunden ist, aber als selbstständige Gesellschaft geführt wird. Die Forschungs- und Beratungstätigkeit ist in Kompetenzzentren organisiert, die durch Forschungsdirektoren geleitet werden. An der Entwicklung des xApps hat das Kompetenzzentrum „Geschäftsprozessmanagement und IT-Architektur" unter der Leitung von Dr. Erhard Petzel mitgewirkt. Forschungsschwerpunkte sind Konzepte und Methoden zum strategischen und operativen Prozessmanagement und zur Entwicklung serviceorientierter Architekturen. ibi research beschäftigt in Regensburg 20 Mitarbeiter und arbeitet mit über vierzig Partnern (Banken, Beratungshäusern und IT-Unternehmen) eng zusammen.

Kontakt

PIRONET NDH AG
Obenhauptstraße 12
D-22335 Hamburg
Andrés Sieverding
Pironet NDH
Social Media