Eurex führt im Mai Futures auf britische Werte ein

Eurex startet mit Single Stock Futures auf 17 britische Aktien
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die internationale Terminbörse Eurex erweitert das Produktportfolio um 17 Single Stock Futures: auf die 16 in britischen Pfund denominierten Bestandteile des Dow Jones STOXX 50-Index sowie die Aktien von Royal Dutch Shell. Die Kontrakte sind ab 21. Mai 2007 erhältlich. Damit führt Eurex erstmals Pfund-denominierte Produkte ein. Die neuen Futures beziehen sich auf Aktien der größten britischen Unternehmen, u.a. Barclays, BP, HSBC, Lloyds TSB und Vodafone.

Mit dieser Ausweitung bietet Eurex jetzt Single Stock Futures auf insgesamt mehr als 400 Aktien aller großen europäischen Länder an. In dem wachstumsstärksten Produktsegment von Eurex wurden im ersten Quartal 2007 etwa 5,2 Millionen Kontrakte gehandelt, was einem Anstieg von 114 Prozent gegenüber dem 1. Quartal 2006 entspricht.

„Durch die neuen Single Stock Futures erweitern wir unsere Produktpalette im Hinblick auf Währungen und Länder“, sagt Peter Reitz, Mitglied des Eurex-Vorstands. „Das Cross Margining mit unseren anderen Produkten erlaubt Kunden einen effizienteren Handel.“ Die Erweiterung des Portfolios um die neue Währung ist durch die Anerkennung von Eurex Clearing als „Overseas Clearing House“ durch die britische Aufsichtsbehörde FSA möglich. Die Single Stock Futures lauten auf Britische Pfund, ebenso die Handels- und Clearinggebühren, die Prämien sowie die Variation Margin.

Die Kontraktspezifikationen der neuen Single Stock Futures entsprechen denen der bereits verfügbaren Produkte. Die Kontraktgröße beträgt 1.000 Aktien, die britischen Single Stock Futures werden bar in GBP abgewickelt.
Um den Handelsstart zu unterstützen, besteht bis Ende November 2007 eine Gebührenbefreiung („fee holiday“).

Kontakt

Gruppe Deutsche Börse AG
Neue Börsenstr. 1
D-60487 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 211-0
Social Media