Dritter Block für Europas Mammut-Lager

BLG nimmt neuen Block am Hochregallager Bremen in Betrieb / IT-Lösungen und Lagerverwaltungssystem kommen von inconso
(PresseBox) (Bad Nauheim, ) BLG LOGISTICS hat kürzlich auch die dritte Ausbaustufe am größten Hochregallager Europas in Betrieb genommen. Über das Bremer Logistikzentrum versorgt die BLG im Auftrag des Kunden Tchibo dessen gesamtes Filialnetz und den unabhängigen Handel mit Non-Food-Artikeln. Der dritte Block erweitert die Kapazität des automatischen Lagers um weitere 65.000 Palettenplätze, so dass die aktuelle Kapazität bei 200.000 Stellplätzen liegt.

Die inconso AG lieferte die kompletten IT-Lösungen zur Steuerung des neuen Lagers. Das Projekt beinhaltete Planung, Implementierung und Inbetriebnahme der Erweiterungen des Lagerverwaltungs- und Steuerungssystems auf Basis des inconsoWMS HELAS sowie sämtlicher IT-Gewerke wie Rechner, Netzwerk, Datenfunk und RFID-System. Eine besondere Herausforderung war die Inbetriebnahme, die den laufenden Betrieb des bereits vorhandenen Lagers nicht beeinträchtigen durfte. Dabei wurden die hohen Qualitätsstandards des Kunden und der enge Terminplan erfüllt.

Aufgabe des Lagerverwaltungssystems des führenden Anbieters von IT- und Beratungs-Lösungen für die Logistik in Deutschland ist, das vollautomatische Lager sowie die bereits vorhandenen Blöcke und das angegliederte Distributionszentrum zu steuern. Ein Elektrohängebahnsystem mit inzwischen 65 Fahrzeugen und einer Gesamtlänge von 1.100 Metern verbindet den neuen Block mit den bestehenden Lager- und Kommissionierbereichen.

Auch die vorhandene Hofsteuerung mit dem inconsoYMS (Yard Management System) mit Datenfunk und RFID-Identifikation wurde funktional erweitert. Die Leistung von inconso für die IT-Gewerke umfasste neben der Anwendungssoftware die komplette Hard- und Systemsoftware, bestehend aus einem funktionsfähigem HP-Clustersystem inklusive ORACLE Datenbank, die Lieferung des Netzwerkes (aktiv, passiv sowie Wireless LAN im Innen- und Außenbereich), einem RFID-System mit aktiven Transpondern zur Fahrzeugidentifikation und schließlich der Lieferung, dem Aufbau und der Integration der mobilen und stationären Peripherie. (2010 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Kontakt

inconso AG
In der Hub 2 - 8
D-61231 Bad Nauheim
Sigrid Jung-Salzinger
Marketing
Leiterin Marketing & Kommunikation
Social Media