Baufinanzierung: Lange Zinsbindung wählen

(PresseBox) (Nürnberg, ) Experten rechnen mit weiter steigenden Zinsen. Wer jetzt baut oder kauft, kann sich die derzeit noch recht günstigen Zinsen sichern - und sollte dies auch für einen möglichst langen Zeitraum tun.

Derzeit ist es noch möglich, Hypothekendarlehen mit weniger als fünf Prozent Zinsen zu bekommen. Das ist zwar schon deutlich mehr als im Sommer und Herbst 2005, als die Zinsen historische Tiefststände erreichten. Im langfristigen Vergleich sind die Baugeld-Konditionen aber immer noch sehr günstig, weiß das Immobilienportal Immowelt.de. Allerdings sind sich die meisten Experten sicher, dass das Zinsniveau alsbald noch weiter ansteigen wird. Die Gründe: Die Wirtschaft boomt unerwartet stark und die Europäische Zentralbank wird voraussichtlich den Leitzinssatz in diesem Jahr weiter erhöhen.

Zudem sind Darlehen mit langer Zinsbindung derzeit kaum teurer als solche mit einer kürzeren. Deshalb ist es auch ratsam, eine möglichst lange Zinsfestschreibung zu wählen, rät Immowelt.de. Sie gewährt Zins- und damit Kalkulationssicherheit.

Wer auf Nummer Sicher gehen will, sollte auch eine Zinsfestschreibung von mehr als zehn Jahren in Betracht ziehen. Viele Banken bieten Darlehen mit 15 oder 20 Jahren Zinssicherheit an, manche sogar so genannte Volltilgerdarlehen, die - je nach vereinbarter Tilgungshöhe - noch länger laufen können, hat das Immobilienportal Immowelt.de beobachtet. Die Zinsen solcher Langläufer sind allerdings etwas höher. Ein gewichtiger Vorteil ist allerdings, dass der Kunde das Darlehen nach einer Laufzeit von zehn Jahren mit einer Kündigungsfrist von sechs Monaten jederzeit kündigen kann. Die Bank ist hingegen an die lange Zinsfestschreibung gebunden.

Weitere Themen des Immowelt-Pressediensts: http://www.immowelt.de/...

Kontakt

Immowelt AG
Nordostpark 3-5
D-90411 Nürnberg
Barbara Schmid
Immowelt AG
Pressekontakt
Social Media