Klinikum Augsburg managt Verträge - transparent, effizient und rechtssicher

(PresseBox) (Neustadt/Wied, ) Der langjährige SER-Kunde Zentralklinikum Augsburg setzt nun auch im Vertragsmanagement auf SER. Die integrierte Standardlösung zur umfassenden Verwaltung, Bearbeitung, Archivierung und Überwachung von Verträgen, die in den verschiedensten medizinischen und administrativen Bereichen des Klinikums genutzt werden soll, basiert auf der DOXiS iECM-Suite von SER.

Die spezifischen Leistungsmerkmale von DOXiS für die Bearbeitung von Akten sowie der Vorgangsbearbeitung bilden die Grundlage für eine effiziente und hoch integrierte Lösung zum durchgehend elektronischen Management von Verträgen. In die elektronische Vertragsakte werden alle vertragsrelevanten Schriftstücke aufgenommen, sowohl papierbasierende als auch elektronische Dokumente. Eine ordnungsgemäße Vertragsabwicklung wird dadurch sichergestellt, dass Termine und Fristen definiert und überwacht werden können.

In den Augsburger Kliniken fallen die verschiedensten Verträge an, z.B. Kaufverträge, Dienstverträge, Miet-/ Pacht-/ Gestattungsverträge sowie Zusatzvereinbarungen und öffentlich-rechtliche Bescheide. Das Klinikum Augsburg beabsichtigt, alle neu abgeschlossenen Verträge in den entsprechenden Abteilungen sofort ins neue System aufnehmen zu lassen. Altverträge sollen zentral einscannt, verschlagwortet und elektronisch abgelegt werden, so dass auch sie mit dem DOXiS Vertragsmanagement automatisch überwacht und verwaltet werden können.
Als Maximalversorger bietet das Klinikum 1.602 Behandlungsplätze für stationäre Patienten. Bereits seit 1992 ist das elektronische SER-Archiv bei den Augsburgern im Einsatz. Damit ist das Klinikum zu den „Pionier-Archivanwendern“ im Krankenhaus-Markt zu zählen. Die Anforderungen an die Verfügbarkeit archivierter Dokumente machten damals schon die Abkehr vom Papier unumgänglich: Bis zu 600 Aktenanforderungen pro Tag erschöpften die Arbeitskapazität der Archivmitarbeiter, so dass die Einführung der elektronische Archivierung hier zu erheblichen Entlastungen beitrug.

Kontakt

SER-Gruppe
Joseph-Schumpeter-Allee 19
D-53227 Bonn
Bärbel Heuser-Roth
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media