Festo in der Türkei / Partner in Automation und Didactic

Festo qualifiziert über 400.000 Fachkräfte in der Türkei. (PresseBox) (Esslingen-Berkheim, ) Die türkische Wirtschaft ist seit Jahren auf Wachstum programmiert. Dies gilt besonders für den Maschinen- und Anlagenbau und seine Zulieferer. In den letzten fünfzehn Jahren ist daher ein ausgeprägter Markt für die Automatisierungstechnik entstanden. Festo hat sich an dieser Entwicklung maßgeblich beteiligt. Die Qualifizierung von Fachkräften war dazu der Schlüssel.

Die türkische Wirtschaft boomt. Während der letzten fünf Jahre hat das Land eine kontinuierliche Wachstumsphase erlebt. Die Türkei hat sich zu einem verlässlichen Partner für ausländische Investoren entwickelt, die Zahl der Direktinvestitionen steigt stetig an.

"Der türkische Markt hat in den vergangenen Jahren gegenüber den Kernmärkten der Automatisierung immer weiter aufgeholt", sagt Otto Bauer, Geschäftsführer von Festo Türkei. Aufgrund des hohen Konjunkturwachstums sei der Nachholbedarf groß. Auch neueste Produkte und Technologien kämen in der Türkei nahezu zeitgleich mit anderen Ländern zum Einsatz.

Bei einem Marktvolumen von 170 Mio. € und zweistelligem Wachstum ist die Türkei auf dem Weg zu einem wichtigen Player in der Automatisierungstechnik.

Potenzial frühzeitig erkannt
Festo hat das Potenzial für die Automatisierung frühzeitig erkannt: Bereits 1989 gründete das Unternehmen eine Landesgesellschaft in der Türkei, die Festo San.ve Tic.A.S mit Hauptsitz in Istanbul. "Der Markt für Automatisierung ist in den letzten fünfzehn Jahren fortdauernd gewachsen, 10 bis 20 % pro Jahr", erläutert Bauer.

Festo ist heute Marktführer in seinem Segment. Einige tausend Kunden, überwiegend Maschinen- und Anlagenbauer, nutzen die Produkte des Unternehmens. Wichtige Abnehmerbranchen sind die Automotive-, Nahrungsmittel- und Verpackungsindustrie. Über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, überwiegend Ingenieure, betreuen an acht Standorten die Kunden.

"Unsere Kunden schätzen die enge Zusammenarbeit mit einem innovativen Partner", erklärt Bauer den Erfolg der Landesgesellschaft. "Viele neue Handlingsysteme und kundenspezifische Anwendungen werden erstmals in der Türkei eingesetzt oder spezifisch für unsere türkischen Kunden entwickelt." Mit lokalem Management spricht Festo die Sprache seiner Kunden vor Ort. Produkte werden in der Landesgesellschaft so individuell angepasst, wie es der Kunde wünscht. Kunden schätzen Hightech-Lösungen, die eine einfache Bedienbarkeit im Sinne von "Plug and work" ermöglichen. Denn der Bedarf an Fachkräften kann mit dem rasanten Wachstum kaum Schritt halten.

Mit Didactic gegen den Fachkräftemangel
Festo, Weltmarktführer in der industriellen Aus- und Weiterbildung, startete als erstes deutsches Unternehmen vor mehr als fünfzehn Jahren Initiativen zur Qualifizierung von Fachkräften in der Türkei.

Heute arbeiten nahezu alle führenden Universitäten, Berufsschulen und öffentlichen Bildungsträger mit dem Anbieter von Lernsystemen zusammen. An 450 Berufsschulen und Universitäten wurden allein in den letzten zehn Jahren über 400.000 Schüler und Studenten qualifiziert. Darüber hinaus besuchten im gleichen Zeitraum 20.000 Techniker, Ingenieure und Lehrer Weiterbildungen der Didactic.

Die Kunden in der Automatisierung schätzen die umfassenden Trainingsangebote und Seminare für ihre Fachkräfte. Mehrere Didactic-Zentren stehen landesweit zur Verfügung. Darüber hinaus ist die Nachfrage nach firmeninternen Trainings groß.

Da die türkischen Maschinen- und Anlagenbauer mittlerweile stark exportorientiert für den Weltmarkt produzieren, müssen sie internationale Qualitätsstandards erreichen. Die Basis dafür sind qualifizierte Mitarbeiter auf dem neuesten Stand der Technik.

Neue Perspektiven eröffnet
Ausbildung braucht Engagement. Nach diesem Motto förderte Festo in den letzten Jahren ein ganz besonderes Ausbildungsprogramm. In mehreren Seminaren wurden rund 100 Behinderte erfolgreich in der Mechatronik ausgebildet. Die meisten fanden direkt im Anschluss einen Arbeitsplatz. Drei Absolventen unterstützen als Mitarbeiter von Festo die türkische Landesgesellschaft in den Bereichen Vertrieb Didactic, Vertrieb Automation und Human Resources.

"Mechatronisches Wissen ist interdisziplinär und erleichtert einen Zugang zu Technik und Beruf", freut sich Bauer über die positive Resonanz. Der Wissenstransfer mit all seinen Facetten ist für ihn ein Schlüssel zum Erfolg im türkischen Markt. "Auch in der Zukunft wollen wir in der Türkei über Branchendurchschnitt wachsen", ist Bauer zuversichtlich.

Kontakt

Festo AG & Co. KG
Ruiter Strasse 82
D-73734 Esslingen
Dr. Heinrich Frontzek
Leiter Corporate Communication
Social Media