RF-iT Solutions geht als Sieger der Kategorie RFID beim deutschen Innovationspreis 2007 hervor

Auto-ID-Betriebsumgebung You-R® OPEN von RF-iT Solutions wird als beste Lösung für den Mittelstand ausgezeichnet.
(PresseBox) (Graz, ) In 33 Kategorien vergeben die deutsche Initiative Mittelstand und der Huber Verlag für Neue Medien jährlich Preise im Gesamtwert von 150.000 Euro für Produkte und Anwendungen aus der Informations- und Kommunikationstechnologie sowie dem Hightech-Sektor, die dazu beitragen, mittelständische Unternehmen noch wettbewerbsfähiger zu machen. Im Vordergrund stehen vor allem kreative und praktische Ideen, die Produkte und neue Lösungsansätze auszeichnen.

Die Grazer Technologieschmiede RF-iT Solutions hat heuer die Jury des deutschen Innovationspreises mit der neuen Leistung ihrer IT-Lösung, dem OPerating-ENvironment You-R® OPEN, überzeugt und ist in der Kategorie RFID als Sieger hervorgegangen. Die Softwareplattform wurde aus einem Pool von über 1.200 Bewerbungen als eine der innovativsten und interessantesten Lösungen für den Mittelstand ausgezeichnet.

Rasche Umsetzung mit Erfolgsgarantie
So wie es heute kaum mehr vorstellbar ist, dass ein PC ohne Betriebssystem arbeitet, werden RFID-geführte Prozesse in Hinkunft nicht mehr ohne Operating Environment auskommen können. Gelingt es, RFID-Prozesse mit geeigneten Softwaremodulen an die bestehende Unternehmens-IT anzudocken und flexibel auf Optimierungsanforderungen im Unternehmen zu reagieren, werden RFID-Implementierungen noch rascher zum Erfolg führen. Einen wichtigen Meilenstein dazu deckt RF-iT Solutions mit seinem OPerating-ENvironment You-R® OPEN ab, das in unterschiedlichsten Branchen eingsetzt werden kann.

„Alles, was dazu beiträgt, den Weg zu RFID-geführten Prozessen in Unternehmen zu verkürzen und RFID-Lösungen technisch machbar und ökonomisch interessant zu machen, ist ein wertvolles Tool, um die Verbreitung der Technologie zu unterstützen. Einen wichtigen Baustein bildet hier die Schnittstelle zur vorhandenen unternehmensinternen IT-Infrastruktur: Wenn RFID-Prozesse mit geeigneten Softwaremodulen an ein bestehendes IT-System andocken und flexibel auf Optimierungsanforderungen im Unternehmen reagieren können, führen RFID-Implementierungen noch rascher zum Erfolg“, so die Begründung der Jury.

RFID: Erfreuliches Marktwachstum prognostiziert
Der Einfluß von RFID-Technologien auf Branchen wie Automotive, Logistik und Handel wird in den nächsten fünf Jahren exponentiell wachsen und RFID die Prozesse innerhalb der Branchen nachhaltig steuern – so lauten die Ergebnisse einer aktuellen VDEB-Umfrag. War die Anzahl der bis zum Jahr 2006 realisierten RFID-Projekte noch überschaubar und bewegte sich zwischen zwei und zehn Projekten im Jahr, so liegen die Geschäftserwartungen der RFID-Unternehmen für 2007 und 2008 durchwegs höher. 51,5 Prozent der Befragten rechnen mit einem Wachstum von über zehn Prozent pro Jahr. ?Um das RFID-Geschäft weiter voranzutreiben, sind nach Ansicht der Studienexperten einerseits aktive Systemintegratoren mit ihrem direkten Kundenkontakt gefordert, aber auch Unternehmen wie RF-iT Solutions, die für die Entwicklung und Weiterentwicklung technischer Bindeglieder zwischen RFID-Prozessen der vorhandenen IT-Infrastruktur stehen. Die einfache Anwendbarkeit und der dezentrale Einsatz, beispielsweise entlang von Logistikketten, tragen wesentlich dazu bei, den Weg zu RFID-geführten Prozessen in Unternehmen zu verkürzen und damit neben der technischen Machbarkeit auch ökonomisch interessant zu machen.

You-R® OPEN: flexibel und übersichtlich
Das österreichische Technologieconsulting- und Softwareunternehmen RF-iT Solutions verfügt derzeit über das weltweit führende RFID-OPerating-ENvironment You-R® OPEN als Plattform für Systemintegratoren, die einen flexiblen Einsatz ermöglicht und dennoch eine komplexe Kommunikationsfähigkeit garantiert, sodass die gelesenen Daten an die richtige Zieladresse kommuniziert werden. Verschiedene RFID-Reader oder andere Auto-ID-Geräte wie beispielsweise Barcode Reader können einfach verwaltet werden. Ein Remote Reader/Gerätemanagement läuft über ein Netzwerk zentraler Kontrollpunkte. „Damit werden Standards gesetzt, die jene notwendige Flexibilität garantieren, damit Optimierungsprozesse tatsächlich rascher zum gewünschten Erfolg führen und gerade für kleinere und mittlere Unternehmen einen qualifizierten Markteinstieg ermöglichen. Auch wenn in laufenden Projekten Änderungen im Bereich der Hardware vorgenommen werden, beispielsweise wenn neue Reader oder neue Antennen zum Einsatz kommen, garantiert der Einsatz des Operating Environment eine effiziente Integration und damit einen hohen Investitionsschutz“, erklärt Dipl.-Ing. Dominik Berger, Geschäftsführer von RF-iT Solutions.

Das Gesamtdesign der Softwareplattform ist auf schnelle Entwicklung, hohe Qualität und schlanke Systeme angelegt. Neben den Basisfunktionen verfügt die Plattform über eine Reihe weiterer IT-Werkzeuge für alle Projektphasen, von der Entwicklung und Implementierung bis hin zur Wartung. Grundsätzlich können fertige „building blocks“ verwendet werden. Selbst wenn diese angepasst werden müssen, kann der Integrator Funktionen anpassen und erweitern. Dazu ist eine .net C#-Entwicklungsumgebung für das Programmieren im OPerating ENvironment You-R® OPEN voll integriert.

Kontakt

Detego GmbH
Hans-Resel-Gasse 17a
A-8020 Graz
Dipl.-Ing. Dominik Berger
RF-iT Solutions GmbH
Geschäftsführer
Social Media