Lynx erweitert Storage Programm

Acht neue RAID Systeme
(PresseBox) (Tübingen, ) Lynx, die Fachhandelsmarke für PCs, Notebooks, Server und Storagesysteme, stellt eine neue Lynx SATA SAN RAID Storage Produktlinie für kleine und mittlere Unternehmen vor. Die externen RAID-Systeme bieten bis zu elf Terabyte Speicher und erfordern durch eine spezielle Management Software kaum Verwaltungsaufwand.

Die Lynx RAID Storage Systeme schaffen sicheren Speicherplatz für große Datenmengen, etwa im medizinischen oder wissenschaftlichen Bereich. Auch der Einsatz als E-Mail und Exchange Server in kleinen Unternehmen ist problemlos möglich. Die einfache Bedienung, der geringe Wartungsaufwand und die mittelstandsfreundlichen Preise von 2.998,- bis 5.098,- Euro (Brutto-UVPs) zeichnen die SATA SAN RAID Storage Systeme von Lynx aus.

Beeinträchtigungen des laufenden Betriebs durch defekte Festplatten werden durch eine Technologie zur präventiven Datenmigration auf ein Minimum reduziert. Besonders bei Festplatten mit mehr als 500 Gigabyte dauern Rebuild-Vorgänge nach dem Ausfall einer Festplatte oft Tage oder Wochen. Während der Wiederherstellung ist das Risiko eines weiteren Festplattenausfalls deutlich erhöht. Um Plattenausfälle zu vermeiden, überwachen Lynx RAID Storage Systeme ständig die S.M.A.R.T-Parameter aller Festplatten. Werden Grenzwerte überschritten, beispielsweise bei defekten Blöcken oder ECC-Fehlern, migriert das System alle Daten automatisch auf eine fehlerfreie Festplatte. Das defekte Speichermedium wird ohne Zutun des IT-Administrators aus dem RAID-Verbund entfernt.

Die Lynx RAID Storage Systeme sind mit Ultra320 SCSI, Fibre Channel oder iSCSI Anschlüssen verfügbar. Bestellbar sind Systeme mit acht, zwölf oder 15 Festplatten.

Für Leistung sorgen Intel IOPS 315 oder 331 Prozessoren mit einem Gigabyte ECC Cache. Die RAID Storage Systeme können lokal an bis zu zwei Server oder im Netzwerk an maximal 32 Hosts angeschlossen werden. Bei der Speicherung großer Dateien erreichen die Systeme eine Datenrate von bis zu 350 Megabyte in der Sekunde. Im realen Datenbankbetrieb sind 500 bis 1.000 Zugriffe pro Sekunde möglich.

Mit der integrierten RAIDCentral Management-Software kann das System schnell und komfortabel über einen Express-Konfigurator eingerichtet werden. Die Administration erfolgt über einen Embedded Webserver ohne Installation von Clientprogrammen.

Die Lynx RAID Storage Systeme sind ab heute bei Lynx Händlern bestellbar. Bezugsquellen sind unter
http://www.lynx-pc.de/... zu finden.

Kontakt

Lynx IT-Systeme GmbH
Waldhörnlestraße 18
D-72072 Tübingen
Social Media