Betreiben Sie noch Druckerpressen aus der Adenauer-Zeit?

Sicherlich nicht, aber oft sind die Stromnetze, aus denen die Maschinen gespeist werden, veraltet und liefern Strom schwankender Qualität. Dies kann Druckergebnisse verschlechtern und Maschinen beschädigen.
(PresseBox) (Swindon, Wiltshire, ) Verschmutzte Druckanlagen liefern schlechte Ergebnisse, aber selbst Drucktücher, Zylinder und Druckerschwärze höchster Qualität sind nutzlos, wenn nicht sichergestellt ist, dass die Druckerpresse stets mit „sauberem“ Strom versorgt wird. Druckereien nutzen modernste digitale Anlagen, aber diese werden aus alten Netzen versorgt, die keinen Strom von konstanter Qualität liefern. Schwankende Stromqualität beeinträchtigt die Lebensdauer und Effizienz mikroprozessorbasierter Maschinen und kann diese sogar zerstören. POWERVAR, ein führender Produzent und Anbieter von Power Quality Solutions, bietet mit dem Global Power Interface Series 2000 eine spezielle Lösung für Druckanlagen, die solche Probleme bekämpft.

Das Flackern einer Lampe im Presswerk ist kaum bemerkbar, aber eine Stromschwankung von nur 0,1 Sekunden Dauer kann den Betrieb der Schaltkreise in der Druckanlagensteuerung empfindlich beeinträchtigen und dadurch zusätzliche Wartungskosten verursachen, oder sogar Systemabstürze auslösen. Darüber hinaus beeinträchtigen Spannungsspitzen, Gleichtaktstörspannungen und elektrisches Rauschen auch die Druckqualität und können Fehler wie Schattenbildung, falschen Pixeln und anderen Makulaturen verursachen. Ein Power Conditioner wirkt bidirektional, er schützt die Presse nicht nur vor eindringenden Störungen, er unterdrückt auch von der Presse generierte Störungen, wie z.B. die Fünfte harmonische Welle. Dies sind keine Probleme spezifischer Druckmaschinen-Hersteller, sie sind vielmehr allgegenwärtig und resultieren aus der Stromversorgung und der Technologie. Ursache der Störungen ist die unzureichende Stromqualität aus dem alten Netzen, die modernen, digitalen Maschinen nicht mehr gerecht werden kann.

Der Stromqualitäts-Spezialist POWERVAR befasst sich seit über 20 Jahren mit der Entwicklung und Herstellung effektiver Lösungen zur Stromaufbereitung, den sogenannten Power Conditionern. Mit dem Global Power Interface Series 2000 stellt der Anbieter ein solches Stromaufbereitungs-Gerät vor, das auf die Bedürfnisse und spezifischen Stromlasten der grafischen Industrie genau abgestimmt ist. Diese Lösung sorgt für eine konstante Stromqualität und hilft so, Zerstörung, Abnutzung und Betriebsstörungen zu verhindern. Das Global Power Interface Series 2000 senkt effektiv die Zahl der Hardware-Fehler, Makulaturen und Wartungskosten und steigert dadurch die Rentabilität der kostspieligen Anlagen.

Kontakt

POWERVAR, Ltd
Unit 5 Birch, Kembrey Park Swindon
-SN2 8UU Wiltshire
Werner Karau
Geschäftsführer
Martin Stummer
HBI PR&MarCom GmbH
PR-Agentur
Social Media