WirtschaftsWoche legt in der Auflage erneut zu

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Die WirtschaftsWoche, Deutschlands großes, aktuelles Wirtschaftsmagazin, hat die verkaufte Auflage im 1.Quartal 2007 gegenüber Vorjahresquartal (1/2006) um1619 Exemplare auf 187.316 gesteigert, ein Wachstum von 0,9 Prozent. Die Zahl der Abonnenten erhöhte sich um 689 (plus 0,7 Prozent) auf nunmehr 94.109. Gegenüber dem Vorquartal (4/2006) stieg die verkaufte Auflage um1326 Exemplare (plus 0,7 Prozent. Besonders die Einzelverkäufe entwickelten sich mit plus 3.537 Heften auf 20.786 sehr gut. Dies entspricht einem Plus von 20,5 Prozent.

„Das satte Wachstum im Einzelverkauf zeigt, dass die Umstellung des Erscheinungstermins auf Montag nachhaltig positive Wirkung zeigt,“ sagt Joachim Liebler, Verlagsleiter der WirtschaftsWoche. „Besonders erfreulich ist, dass die Zahl der Abonnenten ebenfalls wächst.“ Einzelverkäufe und Abonnements zusammengerechnet erzielt die Wirtschaftswoche einen Spitzenwert von knapp 115.000 Exemplaren.

Die WirtschaftsWoche ist mit über 840.000 Leserinnen und Lesern das große aktuelle Wirtschaftsmagazin für Entscheider in Deutschland. Jede Woche analysieren rund 100 Experten in Deutschland und rund um die Welt die wichtigsten Entwicklungen in Politik und Weltwirtschaft, Unternehmen und Branchen, Technik und Wissen, Beruf und Management sowie Börse und Geldanlage.

Kontakt

Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH - WirtschaftsWoche
Kasernenstraße 67
D-40213 Düsseldorf
Kay Helmecke
Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH
Gesamtvertriebsleiter
Social Media