IHK-Ausbildungsumfrage 2007

Umfrage gibt Stimmungsbild wieder / Unternehmerisches Interesse am Zukunftsthema Ausbildung groß
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Ab sofort bis einschließlich 30. April führen die Industrie- und Handelskammern, IHKs, eine bundesweite Unternehmensbefragung zur Ausbildungsentwicklung und Ausbildungspolitik durch. In den vergangenen zwei Jahren haben sich jeweils rund 7.500 Unternehmen beteiligt – das unternehmerische Interesse am Zukunftsthema Ausbildung ist groß. Eine große Teilnahme soll ein wertvolles und viel beachtetes Stimmungsbild ermöglichen.

Deshalb sind die IHKs auch in diesem Jahr für eine Beteiligung möglichst vieler Mitgliedsunternehmen an der IHK-Ausbildungsumfrage 2007 interessiert. Das Ausfüllen des Online-Fragebogens dauert nur etwa fünf Minuten. Auf Wunsch werden alle teilnehmenden Betriebe über die Ergebnisse der Umfrage direkt informiert: Die Teilnehmer erhalten die Ergebnisse der Umfrage nach deren Auswertung per E-Mail.

So funktioniert die Umfrage: Die Teilnehmer erhalten unter hom@ihk-ffo.de eine Kennung, mit der sie sich auf der Internetseite www.ihk-ffo.de zur Beantwortung der Fragen anmelden können. Unter www.ihk-ausbildungumfrage.de finden die Betriebe den Fragebogen und weitere Informationen. Teilnehmer haben bis zum 30. April die Möglichkeit, sich an der IHK-Ausbildungsumfrage beteiligen.


Die IHK Frankfurt (Oder) ist die größte Interessenvertretung der Wirtschaft in Ostbrandenburg.

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main
Börsenplatz 4
D-60313 Frankfurt
Thilo Kunze
Öffentlichkeitsarbeit IHK Frankfurt (Oder)
Social Media