NAB 2007: Sony präsentiert neues Line-up an professionellen LMD-Monitoren

Vier neue Modelle BVM-L230, LMD-2450W, LMD-2050W und LMD-2030W erfüllen höchste professionelle Ansprüche
(PresseBox) (NAB 2007, Las Vegas, ) Mit der Einführung der vier neuen einteiligen Monitore hat Sony seine erfolgreiche LMD-Produktreihe, bestehend aus professionellen Widescreen-Flachbildschirmen, neu gestaltet. Professionellen Anwendern in der Produktion steht damit eine breite Auswahl an hochwertigen Geräten für die Analyse, Vorschau und Bearbeitung von Filmmaterial zur Verfügung.

„Mit der Neugestaltung der Produktreihe der professionellen LMD-Videomonitore tragen wir dem zunehmenden Übergang zu Flachbildschirmen mit HD-Technologie Rechnung. Bei der Konzeption der neuen Modelle konnten wir auf unsere langjährige Erfahrung in der Entwicklung marktführender LCD-Bildschirme zurückgreifen und daher Tools integrieren, die exakt auf die speziellen und wachsenden Bedürfnisse von Profis zugeschnitten sind. Die neue LMD-Produktreihe zeichnet sich durch die hohe Qualität der Marke Sony aus und wird einer breiten Palette an Anforderungen und Einsatzmöglichkeiten gerecht“, sagte Daniel Dubreuil, Senior Manager im Bereich Product Marketing für professionelle Monitore bei Sony Europe.

Neue Broadcast- und Profi-Monitore

BVM-L230
Der BVM-L230 von Sony ist der derzeit modernste Flachbildschirm für TV- und D-Cinema-Produktionen sowie für Bildauswertungen und Mastering-Anwendungen. Dieser neue 23-Zoll-High-end-Kontrollmonitor, der auch vor dem Hintergrund der zunehmenden Verbreitung von Flachbildfernsehern entwickelt wurde, erweitert die Möglichkeiten im Bereich Postproduktion für das Fernsehen, da er über eine vollwertige HD-Auflösung (1920 x 1080), einen 10-Bit-LCD-Treiber und eine hohe Bildwiederholfrequenz verfügt.

Das neu entwickelte Precision Backlight-System zeichnet sich durch einen größeren Farbbereich mit High Purity LED, außergewöhnliche Gleichmäßigkeitskontrolle und unvergleichliche Farbstabilität aus. Der BVM-L230 bietet mit einem Signalverarbeitungsmodul, das mit einer Genauigkeit von 12 Bit arbeitet, eine einmalige Bildqualität. Hinzu kommen ein neuer I/P-Algorithmus mit geringerer Verzögerungszeit und ein hochgradig genaues und konsistentes Farbmanagementsystem.

Der BVM-L230 von Sony kann mit mehreren Formaten, zum Beispiel SD und HD bei bis zu 1080/60p, arbeiten und unterstützt mit HDTV-Daten eine Reihe weiterer Signalformate, wie zum Beispiel 2048 x 1080/24p für D-Cinema-Anwendungen und VGA-WUXGA-Signale (1920 x 1200) für PCs.

LMD-2450W und LMD-2050W
Die einteiligen Widescreen-Monitore LMD-2450W und LMD-2050W von Sony wurden speziell für technische Leiter, Produzenten und Cutter in Sendeanstalten, bei der Postproduktion, bei der Event-Video-Produktion, in Übertragungswagen und in Studios entwickeln und definieren das mittlere Marktsegment neu.

Der LMD-2450W und der LMD-2050W unterstützen mehrere Signalformate und eine Vielzahl an E/A-Optionen und eignen sich damit optimal für AV- und IT-Anwendungen. Den Benutzern wird so ein leichter Einstieg in die HD-Produktion ermöglicht. Die Monitore sind in zwei Bildformaten mit verschiedenen Auflösungen erhältlich. Der LMD-2450W verfügt über einen 24-Zoll-Bildschirm mit WUXGA-Auflösung (1920 x 1200), der LMD-2050W über einen 20-Zoll-Bildschirm mit der Bildauflösung WSXGA+ (1680 x 1050).

Die neuen Modelle sind mit der Farbmanagementtechnologie ChromaTru™ von Sony ausgestattet. Dadurch werden Abweichungen in den LCD-Farbbereichen kompensiert, die in der Regel durch Unterschiede in den Koordinaten für die Farbqualität, in der Farbtemperatur und in den Gammakurven verursacht werden. Mittels Farbbereichkonvertierung regelt ChromaTru™ außerdem den Weißabgleich und sorgt so für Übergänge in der Fernsehqualität bei gleichzeitiger Einhaltung der standardisierten Gamma-Kennwerte. Diese Technologie ermöglicht den Monitoren eine besonders enge Farbabstimmung verglichen mit anderen LMD-Monitoren und den Farbstandards SMPTE-C, EBU und ITU-BT709, die normalerweise in Röhrenbildschirmen Verwendung finden.

Darüber hinaus bieten die neuen Monitore Merkmale und Funktionen, die zu einer besseren Leistung des gesamten Systems beitragen. Sowohl der LMD-2450W als auch der LMD-2050W verfügen über eine 10-Bit-Verarbeitung für eine höhere Bildqualität. Zur Vereinfachung der Bedienung werden auf dem Bildschirm automatisch eine Audiopegelanzeige, eine Wellenformanzeige und ein Bild-im-Bild-Modus angezeigt. Ebenfalls neu sind Closed-Captioning-Funktionen für die Beschriftungen nach EIA608, die für den US-Fernsehmarkt erforderlich sind.

Beide Monitore können eine HD- oder SD-Quelle automatisch erkennen und sind in der Lage, mit mehreren Quellen, einschließlich Video und PC (DVI-D und HD15), zu arbeiten. Für den Anwender bedeutet dies ein Maximum an Komfort und Effizienz. Die Modelle unterstützen Composite-Video, Y/C, RGB, Component als Standard und SDI (D1/HD) als Option. Zusätzlich zu HD15 ist die automatische Erkennung von DVI-Quellen als Standardfunktion erhältlich.

LMD-2030W
Als erstes Modell der Sony LMD-Produktfamilie verfügt der LMD-2030W über einen HDMI-Eingang. Damit erfüllt er die steigende Nachfrage nach kostengünstigen professionellen Monitoren für HDV-Produktionen mit.

Der LMD-2030W ist mit HDV™-Camcordern und -Decks kompatibel, die bei mobilen Videoproduktionen zum Einsatz kommen und wurde speziell für Mehrzweckproduktionen wie zum Beispiel die Event-Video-Produktion und Vor-Ort-Aufnahmen entwickelt.

Der LMD-2030W verbindet den Leistungsumfang seines Vorgängermodells mit Standard Definition (SD) mit einigen professionellen Funktionen, die normalerweise erst bei Modellen im höheren Preissegment zu finden sind. Gegenüber Standard-PC-Monitoren bietet der LMD-2030W wesentliche Vorteile. Dazu gehört vor allem seine Fähigkeit zur Verarbeitung vieler verschiedener Videosignale. Mit seiner breiten Palette an Videoschnittstellen sorgt der LMD-2030W für eine Videobildwiedergabe in hoher Qualität bei korrekter Farbtemperierung und mit der Gamma-Kurve 2.2.

Der LMD-2030W verfügt über einen 20-Zoll-Bildschirm (sichtbarer Bereich, diagonal gemessen) und arbeitet mit der Auflösung WSXGA+ (1680 x 1050). Hinzu kommt ein HDMI-Eingang der die Einsatzmöglichkeiten des Monitors stark erweitert. Der LMD-2030W unterstützt Composite-Video, Y/C, RGB, Component als Standard und DI-SDI als Option.

Die Auslieferung der Modelle LMD-2450W und LMD-2050W ist für Mai 2007 geplant. Der LMD-2030W wird voraussichtlich ab Juni 2007, der BVM-L230 im Laufe des Jahres erhältlich sein.

Nähere Informationen zu den Sony Produkten, die auf der NAB 2007 vorgestellt werden, finden Sie unter www.sonybiz.net/nab.

Kontakt

Sony Broadcast
Kemperplatz 1
D-10785 Berlin
rheinfaktor - agentur für kommunikation
Peter Susewind
rheinfaktor - agentur für kommunikation gmbh
Julia Exner
Sony Deutschland GmbH
Social Media