Von der Komponente zur einbaufertigen Lösung

Einbaufertige Lösungen im Trend
Tempomacher HSP High Speed Pick & Place: hohe Taktfrequenzen garantieren einen hohen Teileausstoß. (PresseBox) (Esslingen-Berkheim, ) Sondermaschinen- und Anlagenbauer können in ihrem Projektierungs- und Konstruktionsprozess viel Zeit und Kosten sparen, wenn sie die Konstruktion und Montage von Handhabungssystemen der Systemtechnik von Festo überlassen.

Bei Festo geht der Systemgedanke so weit, dass Kunden komplett vormontierte individuelle Handlings über eine einzige Teile- beziehungsweise Projektnummer geliefert bekommen. Vorab geprüft, mit allen Konstruktionsdaten und Schaltplänen sowie umfassender Funktions- und Festpreisgarantie geliefert, verkürzen die einbaufertigen Handlings den Weg von der Idee zur Maschine und reduzieren Schnittstellen. Fix und fertig zusammengebaut und geprüft, erfolgt die Anlieferung des einbaufertigen Systems direkt an die Maschine. Komplettlösungen entlasten das Fachpersonal, Konstruktionsaufwand und -kosten bleiben gering. Einbaufertige Handlingsysteme erleichtern den Beschaffungsprozess und senken die Prozesskosten.

Am Beispiel einer Traubenzucker-Verpackungsanlage - hier wird eine komplette Fertigungskette von der Verpackung über die Ausgabe bis zur Lagerhaltung demonstriert - zeigt sich die Kompetenz der Systemtechnik von Festo bei der Konstruktion kompletter Handlingsysteme, einbaufertiger Pneumatiklösungen, Ventilinseln und Integrationslösungen. Bestückt ist die Anlage mit Komponenten aus dem Katalogprogramm von Festo, das nicht nur auf Antriebe, sondern auch auf leistungsfähige Ventile, Ventilinseln oder Wartungseinheiten zugreift. Einen Grundpfeiler für die zu projektierenden Systeme stellt dabei der Mehrachsbaukasten dar, der immer mehr elektrische Pendants zu den bereits bewährten pneumatischen Antrieben berücksichtigt. Je nach Applikation bieten sie passende Antriebsvarianten.

Verpackung und Prüfung

Ein Umlaufband transportiert die Tablettenblister in die Verpackungseinheit, wo sie mit einem Beipackzettel bestückt und der Umverpackung zugeführt werden. Dank der Mechatronik läuft dieser Vorgang sehr schnell ab. Mit enormem Tempo führt das High-Speed Pick & Place Modul HSP die Beipackzettel zwischen die Tablettenblister, die dann in die aufgerichteten Faltschachteln eingeführt werden. Hohe Reaktionszeiten garantieren dabei einen großen Teileausstoß. Abschließend läuft das fertige Produkt durch die Prüfung und mittels Umlaufband in die Ausgabestation oder das Lager.

Ausgabe

Entlang zweier Linienportale agieren zwei elektrische Minischlitten die das fertige Produkt aus dem Lager oder der Verpackungsstation den Ausgaberutschen zuführen. Ist Flexibilität beim Pick & Place gefragt, spielt der elektrische Minischlitten SLTE seine Stärken voll aus. Er agiert genau und sicher und kann problemlos sowohl kleine Pillenschachteln als auch große Tablettenpackungen handeln. Die Ausgabe über ein pneumatisches Linienportal übernimmt der pneumatische Minischlitten DGSL, der dank innovativer Führungseinheit das Werkstück präzise schieben, aufnehmen und einsetzen kann. Die Luftführung ist integriert, adaptierte Ventile am Kabelschleppprofil reduzieren den Installationsaufwand. Kleine Anlagen und kompakte Funktionen bieten kaum Platz für einen Schaltschrank. Die Integrationstechnik von Festo bringt die Pneumatik in die Anlage - ohne Schaltschrank. Dieser schrumpft zu einer kleinen Funktionsbaugruppe und wird direkt in die Anlage eingepasst.

Lagerhaltung

Analog werden die Tablettenblister dem Lager entnommen und der Verpackungseinheit zugeführt oder abgepackte Tablettenschachteln im Fertigteilelager eingelagert. Zwei versetzte Schlitten bieten pro Achsrichtung zwei Varianten. Sind frei programmierbare Positionen, stick-slip-freies Verhalten und ein anwendungsspezifisches Fahrprofil gefordert, ist der neue elektrische Zylinder DNCE die erste Wahl. Der elektrische Bruder des DNC greift auf die bewährte Mechanik wie robuste Bauweise, lange Lebensdauer und Zuverlässigkeit zurück und ergänzt diesen durch maximale Positionier- und Umrüstflexibilität im Zylindergewand. Er wird mit dem intelligenten Servomotor MTR-AC für Positioniersysteme betrieben. Das genormte Anschlussbild zeigt sich zu allen Befestigungselementen, Führungseinheiten und Kolbenstangenzubehör kompatibel.

Schalten

Der Schaltschrank der Traubenzuckeranlage ist nach ATEX Richtlinien konstruiert, die Kommunikation zur Steuerung erfolgt über den Profibus und ist mit dem SEC-305 Servoregler und den CPX-MPA Ventilinseln verbunden. Diese übernehmen im oberen Bereich der Zelle die komplette Ansteuerung der pneumatischen Antriebe. Alle Sensoren werden auf den Eingangsmodulen angeschlossen.

Mehrachsbaukasten

Bei der Erstellung können die Systemtechnik-Spezialisten auf den mechatronischen Mehrachsbaukasten mit standardisierten Handlingsystemen zurückgreifen und kundenindividuell kombinieren: Fürs Greifen und Saugen, Fügen und Drehen, genaue und raumgreifende Positionieren stehen mehrere 100 frei kombinierbare und aufeinander abgestimmte elektrische und pneumatische Komponenten zur Verfügung. Neben den Antrieben sind Ventilinseln, Wartungseinheiten, Energieführungsketten, Integrationsschläuche und Sensoren Konstruktions- und Lieferbestandteil fertiger Handlings. Einbaufertige Systeme senken Kosten, erleichtern die Inbetriebnahme und sparen Zeit - das fördert Raum für kreative Innovationen.

Kontakt

Festo AG & Co. KG
Ruiter Strasse 82
D-73734 Esslingen
Ralf Sohn
Fachpresse-Service

Bilder

Social Media