HANNOVER MESSE 2007, 16. bis 20. April / WORLD ENERGY DIALOGUE 2007: Energie effizient nutzen

Internationaler Energiekongress der HANNOVER MESSE diskutiert Konzepte und Technologien für optimierte Energieeffizienz und mehr Klimaschutz
(PresseBox) (Hannover, ) Vom 16. bis 20. April macht die HANNOVER MESSE 2007 die Verbesse­rung der Energieeffizienz zu einem übergreifenden Trendthema für alle Indus­triesektoren. Als zentraler Energiekongress der HANNOVER MESSE stellt diesmal auch der WORLD ENERGY DIALOGUE die Tech­nologien so­wie die energiewirtschaftlichen und politischen Rahmen­bedingungen zur welt­weiten Steigerung der Energieeffizienz in den Mittelpunkt.

"Verbesserte Energieeffizienz sorgt für mehr Klimaschutz und Versor­gungssicherheit. Energiekosten, und damit die Fähigkeit zum Energie­spa­ren, werden in naher Zukunft sehr direkt Entscheidungen über Stand­ort­fragen und die Existenzfähigkeit ganzer Industriebranchen be­ein­flussen. Höchste Energieeffizienz wird zur Voraussetzung für eine wettbewerbs­fähige Industrieproduktion. Energieeffizienz ist damit auch auf der HANNOVER MESSE ein zentrales Thema", so Sepp. D. Heckmann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe Hannover.

Vom 17. bis zum 19. April treffen beim WORLD ENERGY DIALOGUE 2007 wieder namhafte Vertreter von Industrie, Wissenschaft, Energiewirt­schaft, Politik und Finanzwelt zusammen, um direkt im Umfeld der welt­größten Industrieschau alle Aspekte des Themas Energieeffizienz zu er­örtern und am Schluss richtungweisende Impulse an die internationale Industrie und Wirtschaft auszusenden. Der Dialog umfasst dabei die gesamte Bandbreite des Themas Effizienz, von der Energieerzeugung und -verteilung bis zur Energienutzung.

Der WORLD ENERGY DIALOGUE 2007 treibt damit die dringend erforder­liche Diskussion über den weltweiten Klimaschutz, die nachhaltig gesicherte Energieversorgung und einen sinnvollen Energiemix für die Zukunft voran - auf höchster technologischer, wissenschaftlicher und energiepolitischer Ebene.

Redner des WORLD ENERGY DIALOGUE 2007 sind unter anderem BDI-Präsident Jürgen R. Thumann, Bundeswirtschaftsminister Michael Glos, Dr. Uriel Jonathan Sharef, Mitglied des Zentralvorstands der Siemens AG, John A. Manzoni, Group Managing Director BP p.l.c., US-Botschafter William R. Timken jr. sowie Budak Dilli vom Generaldirektorat für Energie­fragen beim türkischen Ministerium für Energie und Natürliche Ressourcen.

Der WORLD ENERGY DIALOGUE 2007 findet im Rahmen der HANNOVER MESSE begleitend zur internationalen Leitmesse Energy im Convention Center auf dem Messegelände statt. Er wird unter der Schirmherrschaft des Bun­desministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) vom Bundes­verband der Deutschen Industrie (BDI) gemeinsam mit der Deutschen Messe Hannover veranstaltet. Bereits im Vorfeld haben sich weit über 650 internationale Besucher angemeldet. Damit verzeichnet der WORLD ENERGY DIALOGUE 2007 gegenüber dem Vorjahr (insgesamt 570 Teilnehmer) eine deutliche Besucherzunahme.

Ausgezeichnete Effizienz

Im Rahmen des WORLD ENERGY DIALOGUE 2007 erfolgt erstmals die Verleihung des "Energy Efficiency Award". Diese mit insgesamt 20 000 Euro dotierte Auszeichnung erhalten innovative Unternehmen aus Industrie und Gewerbe, die herausragende Projekte zur Steigerung der Endenergieeffizienz umgesetzt haben.

Der "Energy Efficiency Award" wird von der Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Messe Hannover verliehen. Der Wettbewerb läuft im Rahmen der "Initiative EnergieEffizienz", die von der dena gemeinsam mit Unternehmen der Energiewirtschaft (E.ON, EnBW, RWE und Vattenfall Europe) getragen und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert wird.

Kontakt

Deutsche Messe AG - Hannover
Messegelände
D-30521 Hannover
Telefon: +49 (511) 89-0
Social Media