SPARTACUS gewinnt Kreissparkasse Freudenstadt

Effektive Gebäudebewirtschaftung mit SPARTACUS Facility Management®
(PresseBox) (Meerane, ) Die Kreissparkasse Freudenstadt wurde 1834 gegründet. Mit 425 Mitarbeitern und 33 Geschäftsstellen zählt sie heute zu einem der größten Finanzdienstleister der Region.

Um in Papier und Excel vorhandene Datenbestände der ca. 100 zu verwaltenden Objekte zentral in einem System zu hinterlegen, entschied sich das Institut für den Einsatz einer Facility Management-Software.

Im Auswahlprozess überzeugte SPARTACUS Facility Management® durch ein hohes Maß an Flexibilität, die Möglichkeit der Abbildung sparkassentypischer Arbeitsprozesse sowie die anwenderfreundliche Bedienbarkeit. Die Vielzahl an Referenzen im Sparkassenmarkt sowie die möglichen Nutzeneffekte mit dem Einsatz der modularen Software trugen außerdem zur Entscheidung bei. Alle Aktivitäten rund um die Gebäude der Kreissparkasse Freudenstadt sollen zukünftig mit Unterstützung von SPARTACUS Facility Management® koordiniert und überwacht werden.

In einem ersten Schritt wird der Gebäudebestand des Instituts mit den entsprechenden Flächen erfasst. Dies ermöglicht beispielsweise über die genaue Definition von Reinigungsflächen sowie entsprechende Auswertungen von anfallenden Kosten die Optimierung des Reinigungsmanagements. Weiterhin werden alle technischen Anlagen mit den zugehörigen Verträgen und den entsprechenden Kosten in SPARTACUS hinterlegt.

Die Unterstützung weiterer Aufgaben im Gebäudemanagement der Kreissparkasse mit SPARTACUS Facility Management® ist in Planung.

Kontakt

SPARTACUS Facility Management® - Ein Produkt der N+P Informationssysteme GmbH
An der Hohen Str. 1
D-08393 Meerane
Dr. Ina Meinelt
Bereichsleiterin Marketing
Social Media