Strom sparen im Schlaf

CLUSTER LABS und Berlin Partner schließen Energiepartnerschaft
(PresseBox) (Berlin, ) Das Berliner IT Unternehmen CLUSTER LABS GmbH und die Berlin Partner GmbH werden ein gemeinsames Pilotprojekt beginnen, das es ermöglicht quasi im Schlaf Strom zu sparen. Durch die Installation einer speziell von CLUSTER LABS entwickelten Technologie werden nicht genutzte Computer, Bildschirme, Drucker und Kopierer automatisch abgeschaltet und bleiben nicht wie bisher rund um die Uhr im Stand-By-Betrieb. Die dadurch zu erzielende Energieeinsparung ist beträchtlich und könnte nach ersten, vorläufigen Berechnungen bis zur Hälfte des Stromverbrauchs ausmachen. Die Investition für die Stromsparsteuerung des Büro Netzwerkes in einem Unternehmen mit rund 100 Computerarbeitsplätzen würde sich im günstigsten Fall schon nach einem halben Jahr amortisieren.

CLUSTER LABS wird die selbst entwickelte und in Berlin produzierte „Click-Clack“-Technologie Berlin Partner kostenlos für die praktische Erprobung im Büroalltag zur Verfügung stellen. Roland Engels, Geschäftsführer der Berlin Partner GmbH: „Wir werben nicht nur für den Hochtechnologiestandort Berlin. Wir praktizieren High Tech im eigenen Unternehmen. CLUSTER LABS unterstützt bereits als Partner unser Business Location Center. Wir freuen uns, dass wir diese bewährte Partnerschaft nun mit dem aktuellen Pilotprojekt zur Energieeinsparung noch ausbauen können. Nach ersten Schätzungen können wir mit der neuen Technologie den Energiebedarf für unsere Bürokommunikation deutlich senken. Das spart nicht nur Geld, sondern schont auch Umwelt und Klima. Denn jede eingesparte Kilowattstunde bedeutet weniger Ausstoß des klimaschädlichen CO2 in die Atmosphäre.“ Rolf-Peter Milczarek, Geschäftsführer der CLUSTER LABS GmbH: „Wir sind ein noch junges, im Jahr 2000 gegründetes Unternehmen. Von der Berlin Partner GmbH wurden wir immer sehr wirksam in unserem Wachstum und bei der Erschließung neuer Märkte unterstützt. Es lag daher nahe, dieses Pilotprojekt mit Berlin Partner zu starten.“

Milczarek sieht aber noch mehr Anwendungsmöglichkeiten für seine Technologie: „Geht man von 50.000 Computerarbeitsplätzen in der Verwaltung des Landes Berlin aus, könnte man mit der flächendeckenden Installation unserer Technologie bis zu 80 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr sparen. Das entspricht beim aktuellen Strompreis schätzungsweise 15 Millionen Euro.“

Hintergrund: Allein der Stand-by-Betrieb von Elektrogeräten verbraucht in Deutschland jährlich mindestens 2000 Megawatt. Wie im März die Medien berichteten, könnte nach Ansicht der Fraktionsvorsitzenden der GRÜNEN im Bundestag, Renate Künast,
durch ein Verbot von Produkten, die den Stand-by-Betrieb ermöglichen, jährlich Energie von zwei Atomkraftwerken eingespart werden. „Völlig unnötig“, sind sich die Vertreter von CLUSTER LABS einig. „Technische Produkte, die den Stand-by-Modus anbieten gänzlich zu verbieten, ist völlig unrealistisch und würde Jahre in der Umsetzung benötigen. Wir haben längst Produkte entwickelt und auf den Markt gebracht, die die Energiesünden durch Stand-by-Betrieb vermeiden.“

Mit dem innovativen Click-Clack®-System von CLUSTER LABS wird allein der Energieverbrauch von IT-Geräten um bis zu 50% reduziert. Beispielsweise lassen sich damit sämtliche Computer, die sich in einem Unternehmen befinden, fernadministrieren und so komplett von der Stromzufuhr abschneiden. Das heißt, dass nicht benötigte Geräte zentral ausgeschaltet werden können und so der Stand-by-Betrieb vollständig entfällt. Click-Clack® ist eine Lösung „Made in Germany“: sowohl Entwicklung als auch Produktion finden in Deutschland statt.

Die CLUSTER LABS GmbH

Der Name CLUSTER LABS - Value Added Manufacturer – steht für Technologie, Design, Beratung und Support auf dem Gebiet ausfallsicherer IT- und Industrie-Server- sowie Hardware Management-Lösungen. CLUSTER LABS hat einen Direktvertrieb in Deutschland und der Schweiz mit kompetenten Pre-Sales Abteilungen. Die umfassenden CLUSTER LABS Lösungen unterteilen sich in drei Bereiche: IT-Industrie, IT-Business, IT-Management, und Telekommunikation Telco/ACTA. Die CLUSTER LABS Produkte zeichnen sich durch höchste Qualität aus. Die Blade Server Systeme und Industrie Server werden im Werk in Berlin-Pankow gefertigt. Eine besondere Stärke von CLUSTER LABS ist das einsatzorientierte Design entsprechend der Kunden-anforderungen. So ist CLUSTER LABS der einzige Anbieter, der sowohl den IT- als auch den Industriemarkt bedient. Neben den Blade Server Systemen erhält der Kunde ein umfassendes Portfolio, beginnend mit Rackmount Servern über Storage Systeme und Netzwerk Komponenten bis zu PC-Systemen und Thin Clients. Als weiterer Schwerpunkt werden die AdvancedTCA (ATCA) Blade Server für Telekommunikations-Unternehmen, Kabelbetreiber oder „Medical Care“ Anbieter konfiguriert und angepasst. Die CLUSTER LABS GmbH hat sich seit ihrer Gründung vor sieben Jahren als führender deutscher Hersteller von Blade Server Systemen etabliert und zählt bedeutende Unternehmen wie Kabel Deutschland, dkv Deutsche Kornbranntwein-Vermarktung, Rohde & Schwarz, Berlin Partner GmbH (Wirtschaftsförderung Berlin), Bremer Senat sowie öffentliche Verwaltungen zu ihren Kunden. CLUSTER LABS kooperiert mit den Unternehmen ADIVA Computer GmbH, Alliance Systems EMEA GmbH Deutschland, DELL, INMAC Microwarehouse Deutschland Österreich Niederlande, Rohde & Schwarz.

Kontakt

Cluster Labs GmbH
Lessingstr. 79
D-13158 Berlin
Sven Liebeck
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Farbraum Marketing- und Medien- Services GmbH
Rolf-Peter Milczarek
CLUSTER LABS GmbH
Geschäftsführer
Social Media