Storm: "Qualität der beruflichen Bildung lebt von Engagement

BMBF ehrt ehrenamtliche Mitarbeit in Prüfungsausschüssen
(PresseBox) (Berlin, ) Jede Prüfung ist mit viel Arbeit verbunden, doch nicht nur für die Prüflinge. Zahlreiche ehrenamtlich Tätige engagieren sich in Deutschland in verschiedenen Prüfungsausschüssen der zuständigen Stellen, beispielsweise der Industrie- und Handelskammern oder der Handwerkskammern. "Dadurch unterstützen sie in der beruflichen Bildung insbesondere den beruflichen Nachwuchs, sagte Andreas Storm, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung. Fast 280.000 Mitglieder sind derzeit für die Abnahme von Prüfungen für Aus- und Fortbildungsberufe in den Ausschüssen der Kammern tätig.

Storm betonte die Bedeutung des Engagements für den Fachkräfte- und Führungskräftenachwuchs in den Betrieben: "Die Prüferinnen und Prüfer haben eine Schlüsselstellung für das Qualifikationsniveau der Beschäftigten und damit auch für die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe inne. Er rief die Unternehmen dazu auf, vermehrt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Gremientätigkeit der beruflichen Bildung insbesondere in Prüfungsausschüssen freizustellen: "Neben der Bereitstellung von Ausbildungsplätzen ist das Engagement der Betriebe ein entscheidender Erfolgsfaktor für die Qualität der beruflichen Bildung.

Jährlich finden derzeit rund 720.000 Prüfungen der Aus- und Fortbildung statt, die von den mehr als 250.000 ehrenamtlich Tätigen betreut werden. Die Mitglieder in den Ausschüssen stellen sicher, dass sich die Prüfungen an den Anforderungen in den Betrieben orientieren. Dabei müssen sie stets aktuelle Änderungen der Aus- und Fortbildungsordnungen sowie der technischen und wirtschaftlichen Entwicklungen kennen und umsetzen. [312/2742/KH]

Kontakt

BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kapelle-Ufer 1
D-10117 Berlin
Pressereferat
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Social Media