InfoWatch präsentiert europaweiten Bericht zu internen Bedrohungen

(PresseBox) (Ingolstadt, Germany, ) InfoWatch (www.infowatch.eu), Anbieter von Lösungen zur Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien und zum Schutz vor Datenlecks, präsentiert seinen ersten europaweiten Bericht zu internen Bedrohungen. Eine ähnliche Umfrage unter europäischen IT-Profis soll nun jährlich von InfoWatch durchgeführt und veröffentlicht werden.

"Es existieren sowohl für die USA als auch für Russland bereits Daten, doch unser aktueller Bericht zeigt nun erstmals auch Zahlen und Fakten für den europäischen Raum auf", so Andreas Lamm, Geschäftsführer von InfoWatch Deutschland. "In den kommenden Jahren wird es uns somit möglich sein, Tendenzen auf dem Gebiet der internen Sicherheit herauszuarbeiten und unsere Produkte dahingehend zu optimieren."

Der Bericht basiert auf einer Umfrage unter IT- und Datensicherheitsexperten sowie leitenden Angestellten in 410 europäischen Unternehmen. Die Befragung hat gezeigt, dass das Interesse für interne Datensicherheit mittlerweile sogar größer ist als das für externe Bedrohungen wie Spam, Hacker-Attacken und Viren.

Die Analyse steht unter http://www.infowatch.com/... zum Download bereit. Das Unternehmen genehmigt die Verwendung des Artikels als Informationsgrundlage für die Vorbereitung von Druckmaterialien bei Angabe der Quelle und des Autors.

Über Infowatch:

InfoWatch bietet mehrstufige Lösungen zur Einhaltung von gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsrichtlinien und zum Schutz vor Datenlecks. Die InfoWatch-Monitore sichern sensible Daten, indem sie die unautorisierte Manipulation oder Weitergabe kritischer Informationen unterbinden. Neben dem Schutz unternehmensinterner Assets vor Missbrauch und fahrlässigem Umgang sichern die InfoWatch-Lösungen so persönliche Daten von Kunden und Mitarbeitern (zum Beispiel Kreditkarten- oder Patientendaten sowie Personalien).

Die auf linguistischen Analysemethoden aufbauenden InfoWatch-Monitore überprüfen den Datenfluss an verschiedenen Knoten des Unternehmensnetzwerks, wie beispielsweise E-Mail-Server, Internet-Gateway, Ports (Laufwerke, Drucker- und USB-Schnittstellen) sowie am Arbeitsplatzrechner. Das mehrstufige Konzept umfasst eine umfangreiche und maßgeschneiderte Beratung und Anpassung der Lösungen an die Sicherheitsrichtlinien und Anforderungen des Unternehmens.

InfoWatch wurde 2003 gegründet und ist eine hundertprozentige Tochterfirma von Kaspersky Lab, einem führenden Unternehmen im Bereich Viren-, Spam- und Hacker-Schutz.

Kontakt

Kaspersky Labs GmbH
Despag-Straße 3
D-85055 Ingolstadt
Elke Woessner
essential media GmbH
Social Media