Am Ende zählt das Ergebnis

Bericht Reporter (PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Infrarotbilder sind zwar bereits vor Ort auf dem Bildschirm der Wärmebildkamera schon sehr aussagefähig. In der Regel jedoch wird im Anschluss an die „Feldarbeit“ ein sauberer und detaillierter Bericht notwendig. Die richtige Software kann dem Thermografen dabei das Leben erheblich erleichtern.

Die Analyse- und Berichtssoftware ThermaCAM Reporter 8.1 ist mit neuen intelligenten Funktionen bestückt, die schnell einfache oder hochprofessionelle Untersuchungs-Auswertungen im .doc-Format generieren. So bietet zum Beispiel die Funktion „SuperView“ die Möglichkeit, kritische Punkte oder Bereiche anschaulich in einem stufenlos einblendbaren digitalen Foto sehen zu können. Weitere nützliche Funktionen sind das „Trending“, also die Sichtbarmachung von Entwicklungen in der Zukunft, und die besonderen Export-, Katalogisierungs- und Suchfunktionen.

Mit SuperView müssen Infrarot- und Digitalbild nicht bereits vor Ort in der IR-Kamera „fusioniert“ werden. Viele FLIR Kameras haben eine integrierte Digitalkamera, aber das digitale Bild kann auch mit einer beliebigen anderen digitalen Kamera gemacht werden. Bildwinkel und Bildgröße müssen nicht exakt übereinstimmen. SuperView fügt Infrarot- und Digitalbild intelligent zusammen, sodass die Messdaten auf Wunsch direkt auf dem leicht bis vollständig eingeblendeten Digitalbild zu sehen sind. SuperView kann auch mit Bildsequenzen genutzt werden. Die Datenmengen bleiben gering, was für den Datenaustausch und die Datenspeicherung von Vorteil ist.

Beim „Trending“ wird durch die Analyse mehrerer Bilder automatisch eine Kurve errechnet, wodurch wiederum Prognosen erstellt werden können. Dies ist besonders in der vorbeugenden Instandhaltung oder im Risk Management von großer Bedeutung. Nicht zuletzt geht es dabei oft auch um Fragen der Gewährleistung, des ungebrochenen Produktionsflusses und der Sicherheit von Mitarbeitern und Anlagen.

Erwähnenswert sind ebenso die Histogramm-Funktion, die Exportmöglichkeit der radiometrischen Daten in Excel, die Art und Weise der Katalogisierung von Datenmaterial sowie die Suchfunktionen. Infrarot- und Digitalbilder werden einander sowohl im Ordner als auch im Bericht automatisch zugeordnet. Sie können in „durchsuchbar“ definierten Ordnern nach Daten wie Bilddatum, mitgespeicherten Kommentaren oder Kameramodell durchsucht werden.

Thermograf und Kollegen können nun alte und neue Bilder austauschen und sowohl mit Reporter 8.1 als auch mit der seit März erhältlichen Software QuickReport 1.0 und der bewährten Researcher-Software arbeiten. Reporter 8.1 wird in den Versionen Standard und Professional erhältlich sein und nutzt MS Word. Die radiometrischen Daten bleiben im Dokument erhalten, sodass auch später noch im Dokument mit ihnen gearbeitet werden kann. Reporter 8.1 Standard und Professional werden in Kürze als Demo-Versionen erhältlich sein. Vormerkungen für eine Demo-Version können an info@flir.de gerichtet werden.

Kontakt

FLIR Systems GmbH
Berner Str. 81
D-60437 Frankfurt
Gabriela Schreiber
FLIR Systems GmbH Germany
Marketing

Bilder

Social Media