TBM-Kommentar zum Abschluss der Hannover Messe: „Heben Sie Ihre Produktivitäts-Schätze!“

Industrie hat noch ungenutzte Reserven, um den Aufschwung nachhaltig zu sichern - Lean-Methoden werden vernachlässigt
(PresseBox) (Genf, ) Kaum ist die Konjunktur in Deutschland wieder angesprungen und die Auftragsbücher der Industrie wieder voll, ist von einem „neuen deutschen Wirtschaftswunder“ (Wirtschaftswoche vom 16.4.) die Rede. Auf der Hannovermesse überschlugen sich die Branchenverbände Anfang der Woche mit immer euphorischeren Prognosen. Doch der neugefundene Optimismus könnte schneller einen Dämpfer bekommen, als allen lieb sein kann.

„Viele Unternehmen fahren jetzt schon an der Kapazitätsgrenze und schieben bereits einen Berg von Aufträgen vor sich her,“ gibt Mike Herr, Europachef der Unternehmensberatung TBM Consulting, zu bedenken. „Damit laufen sie Gefahr auch treue Kunden zu verprellen, weil die Lieferzeiten länger werden. Außerdem vergeben sie weitere Wachstumschancen.“

„In den vergangenen Dürrejahren haben gerade Mittelständler aus Angst vor den Kosten darauf verzichtet, ihre Produktionsabläufe systematisch zu überprüfen und zu verbessern. Jetzt schlägt auch noch der Fachkräftemangel zu und nimmt den Unternehmen vollends ihren wichtigsten Vorteil neben guten Produkten - ihre Innovationskraft,“ warnt Mike Herr.

Einen Ausweg sieht der Lean Production-Berater in einem nachhaltigen Einstellungswandel in den Chefetagen: „Die Führungskräfte müssen Veränderungsbereitsschaft vorleben. Nur wenn man ständig fragt: ‚Was können wir besser machen?’ kann man seinen Wettbewerbsvorsprung auch halten und ausbauen. Wenn das Geschäft gut läuft, wie im Moment, gerät das leider allzu schnell aus dem Blick.“

„Wir raten produzierenden Unternehmen gerade aus dem deutschen Mittelstand dazu, sich ernsthaft mit Lean-Methoden auseinanderzusetzen. In den meisten Unternehmen schlummern wahre Produktivitätsschätze, die nur darauf warten, gehoben zu werden“, verspricht TBM-Chef Mike Herr.

„Das Ziel muss es sein, mit den ohnehin schon knappen personellen wie maschinellen Mitteln mehr zu schaffen. Mehr Produktion, kürzere Lieferzeiten, geringere Kosten, zufriedenere Kunden. Mit Hilfe schlanker Produktionsabläufe ist das möglich. Leider nutzen nur wenige Unternehmen der produzierenden Industrie in Deutschland Lean zur systematischen Verbesserung ihrer Abläufe“, so Prozess-Fachmann Mike Herr abschließend.

Kontakt

TBM Consulting Group Europe, Inc. - C/O H&P Trust
Poststrasse 6
CH-6300 Zug
Beatrice Gaczensky
Hotwire
Tapio Liller
Hotwire
Social Media