Still stellt neue R 70-Modelle in Hybridtechnologie vor

Neue Treibgas- und Dieselstapler für schwere Lasten
Stark und hoch belastbar: Die neuen Modelle der R 70-Treibgasstapler scheuen auch vor schweren Aufgaben zum Beispiel in der Bau- oder Getränkeindustrie nicht zurück. Mit Tragfähigkeiten zwischen 4,0 und 4,99 Tonnen sind sie für hohe Lasten ausgelegt. (PresseBox) (Hamburg, ) Die Hamburger Still GmbH setzt die Erneuerung des Produktprogramms im Bereich der verbrennungs-motorischen Stapler weiter fort.

Die neuen robusten Treibgas-Modelle R 70-40/45/50 T für Tragfähigkeiten von 4,0 sowie 4,5 und neu auch für 4,99 Tonnen (Lastschwerpunkt 500 mm) wurden von Grund auf überarbeitet. Sie erweitern die Möglichkeiten des im Herbst 2006 vorgestellten Staplers RX 70 für schwergewichtige Herausforderungen z.B. in der Bau-, Papier-, Holz- oder Getränkeindustrie.

Alle betriebskostensenkenden und umweltschonenden Produkteigenschaften wurden aus dem erfolgreichen RX 70 - Konzept als Basis übernommen. Das gilt insbesondere für den Antrieb in Hybridtechnologie mit gekapseltem elektrischem Drehstrom-Generator sowie -Fahrmotor für den Einsatz auch in einem rauen Arbeitsumfeld. Grundlage ist ein moderner VW-Industriemotor mit sechs Zylindern (VR6), 3,2 Litern Hubraum und 55 Kilowatt Leistung. Die Dieselversionen werden ab Mitte des Jahres bestellbar sein.

Geringster Verbrauch: Minimierung der CO2-Emissionen

Die neuen R 70-Fahrzeuge senken die Total Cost of Ownership(TCO) durch ein Bündel von Verbesserungen. Der Treibstoffverbrauch ist der niedrigste seiner Klasse. Damit reduzieren sich auch die entsprechenden CO2-Emissionen.
Eine hydraulische Verstellpumpe fördert das Öl für die Arbeits- und Lenkhydraulik nur bei Bedarf und spart dadurch ebenfalls Treibstoff. Die Intervalle zwischen zwei Wartungen verlängern sich von 500 auf 1.000 Betriebsstunden. Auch die Wechselintervalle für Motoröl, Kühlwasser, Bremsflüssigkeit und Hydrauliköl wurden verlängert. Aufgrund der geringen Ölförderung, die aus der fortschrittlichen Verstellpumpe resultiert, konnte das Wartungsintervall für die Hydraulikanlage zum Beispiel von 3.000 auf 6.000 Stunden verlängert werden. Dies reduziert ebenfalls die Betriebskosten beträchtlich.

Der R 70 – Robust und zuverlässig

Der R 70-40/50 wurde konsequent für harte Einsätze konzipiert. Der gekapselte Drehstromantrieb, ein komplett geschlossener Unterboden, ein kombinierter Öl- und Wasserkühler mit einer um ca. 20% erhöhten Kühlleistung, sowie ein temperaturgeregelter hydraulisch angetriebener Drucklüfter sorgen für höchste Ausfallsicherheit auch in staubiger oder aggressiver Umgebung.

Gegenüber dem Vorgängermodell hat Still außerdem die Serienausstattung deutlich verbessert. Die auch mit Arbeitshandschuhen sicher zu bedienenden Hydraulik-Hebel sind ebenfalls der RX-Baureihe entnommen. Die Fahrtrichtungsumschaltung wurde für schnelleres Arbeiten im ersten Hebel integriert. Standard sind auch das Fahrerschutzdach mit widerstandsfähiger Makrolonabdeckung und der geregelte Dreiwege-Katalysator. Die elektrische Anlage ist in moderner CAN-Bus-Technologie für schnelle Servicediagnosen ausgeführt und verfügt über zwölf Volt Bordspannung. Wie bei allen Modellen der jüngeren Vergangenheit verfolgt Still auch bei der neuen R 70-Baureihe einem modularen Ansatz. So ist das neue Panorama-Hubgerüst in Teleskop- und Dreifach-Ausführung wie schon bei den großen Elektrostaplern RX 60 auf bessere Durchsicht und damit mehr Arbeitssicherheit optimiert worden. Auch die leuchtstarke Beleuchtungseinrichtung sowie die Klarglas-Scheinwerfer stammen aus der RX-Baureihe.

Mit den fortschrittlichen R 70-Modellen hat Still Fahrzeuge konzipiert, die selbst unter schwierigen Arbeitsbedingungen zu Bestleistungen in vielen Branchen fähig sind und zugleich die Umwelt schonen.

Kontakt

STILL GmbH
Berzeliusstraße 10
D-22113 Hamburg

Bilder

Social Media