EYE-Q Display Technology senkt Preise für TFT-Flachdisplay-Serie SPEKTRALIS

Preisreduzierung von bis zu 18 Prozent für farbkalibrierbare 18"- und 20" LCD-Bildschirme
(PresseBox) (Willich/Anrath, ) Auf der CeBIT 2003 präsentierte EYE-Q Display Technology erstmalig seine neue TFT Display-Serie SPEKTRALIS. Jetzt werden für die farbkalibrierbaren 18"- und 20" LCD Bildschirme die Preise ordenlicht herabgesetzt. Bis zu 18 Prozent senkt EYE-Q die Preise für die Profi-Monitore, die bei farbkritischen Anwendungen in Design, Publishing und Druckvorstufe eine zuverlässige Farbwiedergabe garantieren.

So kostet der EYE-Q SPEKTRALIS 20 künftig nur noch 3.600,- Euro (inkl. Mwst./empfohlener Endkundenpreis) und ist damit 800,- Euro günstiger geworden. Der EYE-Q SPETRALIS 18 ist ab sofort zum reduzierten Preis von 2.950,- Euro zu haben.

Für Oktober ist die Erweiterung der SPEKTRALIS-Reihe um ein neues Einsteiger-Modell geplant, welches zuverlässige Farbwiedergabe zu einem noch günstigeren Preis bieten wird.

Geeignete Anwendungsgebiete für die SPEKTRALIS Bildschirme sind:

- Unternehmen mit Druckvorstufe

- Multimedia und Grafikprofis

- Digitalfotografie

- sowie alle Produktionsumgebungen, in denen hohe Farbgenauigkeit gefordert wird

Bei farbkritischen Anwendungen in Design, Publishing und Druckvorstufe ist eine zuverlässige Farbwiedergabe unerlässlich. Mit den SPEKTRALIS-Modellen bietet EYE-Q Flachbildschirme, die den hohen Farbechtheits-Anforderungen dieser Branchen gerecht wird. Durch die Integration eines Spezial-Panels, welches die Anmutung von Prints anerkannter Digital-Proofsysteme vermittelt, kann man von einer neuen Generation "Softproof" sprechen. Der darstellbare Farbraum deckt die in Europa verbreiteten Druckfarbräume ideal ab und kann diese sehr genau darstellen. In einem gut gepflegten Workflow lassen sich so schon am Bildschirm Simulationen eines Proofs oder gar des Auflagendrucks darstellen. Es lässt sich leicht errechnen wie schnell sich dieses Gerät amortisiert. Durch die verlässliche Farbdarstellung dieses Displays können die durchschnittlichen Produktionskosten erheblich gesenkt werden.

Kontakt

Rein Medical GmbH
Monforts Quartier 23
D-41238 Mönchengladbach
Stephan Rein
Geschäftsführung
Social Media