Endoskoptester RigidScan LR 7

Ein einfaches und effektives Testwerkzeug zur visuellen Funktionskontrolle starrer Endoskope
Rigidscan LR 7 6 (PresseBox) (Berlin, ) Auch wenig geübte Benutzer können mit diesem Gerät Beeinträchtigungen feststellen, die ein Endoskop durch Alterung oder unsachgemäße Handhabung unbrauchbar machen. Mit diesem "Lupenrohr" lassen sich alle internen optischen Komponenten ohne Zerlegung des Endoskops begutachten. Das Rigidscan LR 7 ist somit das optimale Kontrollinstrument für die Qualitätskontrolle in der Geräteaufbereitung als auch für die Beurteilung von Reparaturfällen.

Einsatzbereiche

Visuelle Inspektion für

- Aufbereiter / Sterilisator
- Untersuchung auf Beschädigungen und Veränderungen
- Sicherstellung der intraoperativen Bildqualität.
- "Nur geprüfte Optiken gehören in den OP!"

- Medizintechniker Überprüfung der
- Anlieferqualität
- Reparaturklasseneinstufung
- Gewährleistung (Nachweis von Verschleißmerkmalen möglich) - Übertragungskette, Eingrenzung von aufgetretenen Problemen auf die Optik bzw. Ausschluss der Optik als Ursache

- Anwenderschaft
- Sicherung der intraoperativen Bildqualität

- Vertrieb / Service
- Einschätzung der Optiken bei Siebsichtungen und im Reklamationsfall vor Ort - Verschlankung der Prozesse. Das Rigidscan / LR 7 ist autark und kann jederzeit in sekundenschnelle zur Anwendung gebracht werden.

- Erweiterte Funktionalität durch
- Funktion des Richtbänkchens, mech. Verzug des Schafts lässt sich eindeutig nachweisen.
- Anschluss endoskopischer Kamerasysteme ist möglich und damit auch die rationelle und ergonomische Prüfung größerer Mengen. Anschlussmöglichkeit für PC und Videoprinter zur Schulung, Dokumentation etc.

- Wahrung der Gewährleistungsansprüche: Die Optik wird ohne mechanischen Eingriff geprüft, alle Ansprüche gegenüber dem Lieferanten bleiben erhalten. Die Inspektion ist praktisch "minimalst-invasiv".

- Folgende Beeinträchtigungen der Optik können festgestellt werden:
- Linsenbrüche

- Verunreinigung durch Abrieb oder Fremdkörper
- Verfärbung oder Blasenbildung durch Linsenkitte

Technische Daten* Rigidscan LR 7

Durchmesser Optiken alle Schaftdurchmesser
alle Okularteile gem. DIN 58105
Länge Optiken alle
Blickrichtung Optiken alle
Linsensysteme alle gängigen Stablinsensysteme Endoskoptypen alle gängigen
Anschluss für Kamera Standard-Okularanschluss gem.
DIN 58105
Versorgungsmedien autarkes System, keine
Fremdenergie notwendig
Kalibration nicht erforderlich

Optische Eigenschaften

Linsenform Biconvex
Vergrößerung 25 dpt
Material PMMA (Plexiglas)
Linsendurchmesser 19 mm

* Angaben laut Hersteller, Änderungen möglich

Kontakt

mtk Peter Kron GmbH
Zossener Strasse 55 - 58, Aufgang B
D-10961 Berlin
Social Media