command und i:qu besiegeln Partnerschaft - Zukunftsperspektive für MAS90-Anwender

(PresseBox) (Ettlingen/Karlsruhe/Berlin, ) Mit der i:qu applications & services gmbh hat die command ag einen neuen Vertriebspartner gewonnen. Im Rahmen der Partnerschaft wurde eine weitergehende Kooperation vereinbart. Das Ziel ist, den Anwendern der Brain-Software MAS90 eine dauerhafte Zukunftsperspektive zu bieten: Unter dem Titel "competence & innovation" offeriert i:qu als MAS90-Spezialist einen Betreuungsvertrag für die bestehende Brain-Anwendung, die command ag die Option des kostengünstigen Umstiegs auf ihre Business Software oxaion. Ob und wann eine Migration erfolgen soll, kann der Anwender dabei innerhalb der Laufzeit des Betreuungsvertrages jederzeit selbst bestimmen. Dieses Konzept lässt den Kunden somit genügend Zeit, ihre zukünftige EDV-Strategie zu planen. Die standardisierten Konvertierungs-Tools der command ag ermöglichen außerdem ein zeitlich überschaubares Migrationsprojekt.

MAS90 und oxaion mit gemeinsamen Wurzeln

ie ERP-Software FRIDA, die Vorgängerversion von oxaion, war 1989 von der command ag entwickelt und die nichtexklusiven Nutzungsrechte an die IBM verkauft worden. IBM bot die Software als MAS90 einige Jahre zusammen mit der mittelständischen Server-Plattform AS/400 (heute iSeries) an. Die Brain AG wiederum erwarb die Software von IBM.

"MAS90 und FRIDA haben daher technologisch und von der Business-Logik her sehr große Ähnlichkeiten", so i:qu-Geschäftsführer Andreas May. "Mit oxaion haben wir somit die ideale ERP-Lösung für umstiegswillige MAS90-Anwender im Portfolio." Erst im Januar 2002 war i:qu aus der 1992 gegründeten ideeV GmbH hervorgegangen. ideeV hatte seit 1997 für IBM und später für die Brain International AG die Bestandskundenbetreuung von MAS90 und die Entwicklung der Software übernommen.

Neue Funktionen unter Java verfügbar

Nach der Insolvenz von Brain konzentrierte sich i:qu auf die Entwicklung dringend benötigter Zusatzprogramme zu MAS90 und vollzog damit gleichzeitig den Technologiewechsel zur objektorientierten Entwicklung unter Java. Mit Modulen wie dem Forderungs- und Liquiditätsmanagement oder der elektronischen Steueranmeldung stehen heute für MAS90 vollständig integrierte Applikationen zur Verfügung, die bei ersten Kunden bereits im Einsatz sind. Der Mitarbeiterstamm der i:qu setzt sich aus MAS90-Entwicklern und -Beratern zusammen. Sie verfügen über langjährige Erfahrungen aus dem ERP-Projektgeschäft und der ERP-Beratung, insbesondere für den IBM eServer iSeries, auf dem die command-Software oxaion läuft.

MAS90-Anwender sind wechselwillig

"Die Kooperation mit command unter dem Namen 'competence & innovation' ist die logische Fortführung unserer Strategie, MAS90-Anwendern eine dauerhafte Zukunftsperspektive zu schaffen", betont i:qu-Chef May. Die ideale Ergänzung betont auch Uwe Kutschenreiter, Vorstand der command ag und verantwortlich für den Vertrieb und das Marketing von oxaion: "Die i:qu-Spezialisten kennen unsere Software oxaion, verstehen deren Prozess-Logik und setzen wie wir ganz auf die objektorientierte Entwicklung unter Java."

Nach einer Telemarketing-Umfrage haben weit über 30 Prozent der zirka 250 verbliebenen MAS90-Kunden signalisiert, dass sie mittelfristig auf ein neues ERP-System wechseln wollen. command-Vorstand Uwe Kutschenreiter ist davon überzeugt, dass sich einige davon auch für oxaion begeistern lassen: "Immerhin haben wir schon über 30 MAS90-Anwender für command gewinnen können." Insbesondere die integrierte Kostenrechnung, das Projektmanagement und der flexible Variantenkonfigurator in oxaion seien dabei auf viel Beifall gestossen.


Zu den Unternehmen
Im Januar 2002 ist die i:qu applications & services gmbh aus der 1992 gegründeten ideeV GmbH hervorgegangen. ideeV hatte seit 1997 für IBM und später für die Brain AG die Bestandskundenbetreuung von MAS90 und die Entwickung der Software übernommen. Außer dem Hautpsitz in Karlsruhe ist i:qu mit einer Niederlassung in Berlin ansässig.
i:qu ist als Produkt- und Beratungshaus spezialisiert auf auf alle IT-relevanten Themen bei mittelständischen Unternehmen. Neben den klassischen Bereichen ERP-Beratung und -implementierung (Enterprise Ressource Planning) sowie Rechnungswesensoftware hat i:qu auch die Bereiche Personalsoftware und Archivierungslösungen ausgebaut. Partnerschaften bestehen außer zur command ag, zur der Atoss AG, der P&I Personal & Informatik AG und Comprendium (vormals Solitas).
i:qu beschäftigt heute 19 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2002 einen Umsatz von 0,9 Mio. Euro. www.i-qu.de

Das Ettlinger Softwarehaus command ag beschäftigt inklusive der Niederlassungen in Düsseldorf, Hamburg und Berlin derzeit 220 Mitarbeiter und gehört mit ihrem Produkt oxaion zu den führenden deutschen Anbietern von ERP-Lösungen auf dem IBM eServer iSeries.
oxaion verfügt über eine durchgängige 3-Tier-Architektur. Das Kernstück bildet ein eigener Java-Application-Server mit Java Enterprise Technology (JET). Der Application-Server fasst die Layout-Darstellung (Presentation-Layer), die Business-Logik (Application Layer), den Datenaustausch über XML-Datenströme und die Funktion eines EAI-Servers (Enterprise Application Integration) zusammen. Fremdanwendungen wie auch Partnerprodukte lassen sich mittels Add-In-Technik integrieren und sehr einfach in die Oxaion-Oberfläche einfügen.
Mit ihrer Business Software oxaion richtet sich command an mittelständische Unternehmen in Industrie und Großhandel. Dazu gehören Variantenfertiger wie Maschinen- und Apparatebauer, Möbelhersteller, Projektierer wie der Anlagenbau und Teile der Bauindustrie sowie der serviceorientierte Großhandel, einschließlich Distributoren. oxaion besteht aus einem kompletten Rechnungswesen, Warenwirtschaft und PPS sowie Modulen für Data-Warehouse, Microsoft-Integration, Projektmanagement, E-Commerce, SCM, Variantenfertigung, Zoll, Versandoptimierung und Personalwesen.
Im Geschäftsjahr 2002/03 (Ende: 30.04.03) konnte die command ag einen Umsatz von 25,9 Mio. Euro erzielen. (www.oxaion.de)

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten


Presse-Kontakt:

command ag
eisenstockstraße 16
76275 ettlingen
telefon 07243/590-230
telefax 07243/590-235
info@command.de
www.oxaion.de

Verantwortlich für die
Öffentlichkeitsarbeit:

Michaela Eisele
Marketing
telefon 07243/590-379
telefax 07243/590-4379
michaela.eisele@command.de

Ralf M. Haaßengier
PRX PRagma Xpression
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Telefon 0711/71899-03/04
Telefax 0711/71899-05
ralf.haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de

Kontakt

oxaion ag
Eisenstockstr. 16
D-76275 Ettlingen
Social Media