Österreich verordnet Tempo 100 auf 261 Autobahnkilometern

(PresseBox) (Stuttgart, ) Während die Tempolimitdebatte hierzulande jüngst in den Mühlen des Deutschen Verkehrsgerichtstages zermahlen wurde, hat die benachbarte Alpenrepublik Österreich bereits ernst gemacht.

Wie der ACE Auto Club Europa am Donnerstag in Stuttgart mitteilte, ist aus Gründen des Klimaschutzes auf einer Gesamtstrecke von 261 Kilometern ein Tempolimit von 100 Kilometer pro Stunde (km/h) angeordnet worden. Wer die Höchstgeschwindigkeitsvorschrift auf den acht ausgewiesenen Autobahnabschnitten missachtet, riskiert Geldstrafen in Höhe von 50 bis 70 Euro, warnte der ACE. Ein Sprecher des Clubs betonte, obwohl die Tempoanordnung als rechtlich umstritten gelte, sei es ratsam, sich strikt daran zu halten. Folgende Routen sind davon betroffen:

-in Tirol: A12 zwischen Kuftsein und Zirl, Länge: ca. 85 km sowie zwischen Imst und Landeck: 13,5 Kilometer
-in Kärnten: A2, Stadtgebiet Klagenfurt, 23 km
-in Oberösterreich: A1, zwischen Linz und Enns, Länge: ca. 13 km
-in Salzburg : A10: Knoten Salzburg - Golling , Länge: ca. 28 km
-Steiermark: A2, Sinabelkirchen - Lieboch, Länge: ca. 44 km sowie A9: Deutschfeistritz - Leibnitz, Länge: ca. 50 km
-Vorarlberg: A14, Bereich Feldkirch Nord, Länge: ca. 4,2 km

In Österreich gilt laut ACE auf Autobahnen ansonsten 130 km/h als Höchstgeschwindigkeit.

Kontakt

ACE Auto Club Europa e.V.
Schmidener Straße 227
D-70374 Stuttgart
ACE Auto Club Europa
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media