Kasenna rangiert nach Research Group MRG mit seiner VOD Server Software MediaBase XMP™ weltweit auf Platz zwei

Mit dem industrieweit ersten, gemeinsam mit HP und Intel durchgeführten IPTV-Benchmark-Test mit einer Million Teilnehmern baut Kasenna seine Spitzenstellung weiter aus.
(PresseBox) (Sunnyvale, CA 94089-1302, ) Kasenna („The IPTV Company™“) teilt mit, dass die Multimedia Research Group (MRG), ein führendes Marktforschungsunternehmen der IPTV-Branche, den MediaBase XMP™ VOD Server von Kasenna nach erfolgreichen Anwendungen im Jahr 2006 nunmehr als den weltweit am zweitmeisten verwendeten Server ermittelt hat. Mit über 60 neuen Service Provider-Anwendungen im Jahr 2006 gelang es Kasenna, nach Platz 3 im Jahr 2005 nun den zweitgrößten Marktanteil im Bereich der Video-Server zu erreichen.

Weitere bedeutende Ankündigungen des Unternehmens lauten:

Bekanntgabe der Ergebnisse des industrieweit ersten, gemeinsam mit Hewlett-Packard (HP) und Intel durchgeführten IPTV-Benchmark-Tests mit einer Million Teilnehmern.
Aufnahme einer strategischen Partnerschaft mit Amino Systems, einem der führenden Anbieter von IPTV-Set-Top-Boxen, sowie mit ANT Software, einem Anbieter führender Browser­ und anderer TV-Applikationssoftware zur Demonstration seiner PortalTV-Software. Diese nutzt seine auf Set-Top-Boxen laufende, Browser-basierte Smart-Client-Applikation zur zügigen Einrichtung neuer, individuell gestaltbarer IPTV-Dienste.
Gary Schultz vom Marktforschungsunternehmen MRG bestätigt: „Kasenna konnte 2006 eine weitere Neuheit in der Industrie präsentieren und hinsichtlich der Marktpräsenz seiner MediaBase XMP VOD Server ein solides Fundament aufbauen. Die Tatsache, dass wir MediaBase auf Platz 2 in der Branche sehen, spiegelt die beträchtlichen Verbesserungen wider, die Kasenna in Bezug auf die Kundenakzeptanz seiner Technologie und hinsichtlich der Implementierung der Video-on-Demand-Technik erzielen konnte.“

MediaBase XMP ist ein Multi-Format­, Multi-Network­ und Multi-Client-Videoserver, der es zu größerer Verbreitung gebracht hat als jeder andere IP-Videoserver der Industrie. Er bietet eine kosteneffektive, skalierbare und zuverlässige Möglichkeit, VOD­ (Video-on-Demand), Netzwerk-PVR­ (Personal Video Recorder), StartOver TV­, Pay-per-View­ und weitere Dienste einzuführen.

„Wir sind sehr froh über die Steigerung unseres Marktanteils auf dem Video-Server-Markt im Jahr 2006 sowie über die Tatsache, dass wir von Platz 3 auf den zweiten Rang aufsteigen konnten“, erklärt Kumar Shah, CEO bei Kasenna. „Darüber hinaus sind wir stolz darauf, die Ergebnisse des branchenweit führenden IPTV-Benchmark-Tests mit einer Million Teilnehmern bekannt geben zu können, den wir in den vergangenen Monaten durchgeführt haben, um unsere Spitzenstellung auf dem Markt zu festigen und weiter auszubauen.“

Einen weiteren Meilenstein meldete das Unternehmen außerdem mit dem Test und der Erprobung der Praxistauglichkeit eines IPTV-Netzwerks mit einer Million Teilnehmern. Diese Skalierbarkeit des PortalTV™-Produkts von Kasenna, zu dem auf die LivingRoom™ 2.0 Middleware für den Betrieb auf Industriestandard-Servern gehört, stellt in der Industrie ein Novum dar. Mit 120.000 aktiven Teilnehmern pro Server kam LivingRoom auf eine Performance, die die von anderen Anbietern behaupteten Teilnehmerzahlen um den Faktor 1.000 übertrifft. Damit wird ein zukunftsträchtiges Vorbild geschaffen, das Telekommunikations-Unternehmen bei der Planung ihrer anfänglichen IPTV-Angebote sowie bei der profitablen und reibungslosen Skalierung ihrer Netzwerke hilft, wenn die Nachfrage der Kunden nach IPTV-Diensten zunimmt.

MediaBase XMP™ ist das Vorzeigeprodukt im Rahmen der Video-Delivery-Software von Kasenna, die das Management von Video-Inhalten für die Ablieferung an die Kunden koordiniert. Erschwingliche, umgehend lieferbare Linux/Intel-Server führender Hersteller lassen sich damit in leistungsstarke Video-Delivery-Plattformen verwandeln. Die Architektur ist in hohem Maße skalierbar und so konzipiert, dass sie sich der zunehmenden Teilnehmerzahl anpasst, damit die Investitionen von Carriern und Service Providern geschützt werden.

„Während jene Carrier, die IPTV-Middleware-Lösungen der ersten und zweiten Generation verwenden, mit Skalierbarkeitsproblemen zu kämpfen haben, können wir mit der erprobten Zuverlässigkeit unserer Middleware-Lösung der dritten Generation punkten, die von den Carriern jetzt für neu eingeführte IPTV-Dienste auf MPEG-4-Basis genutzt werden können“, bestätigt Kumar Shah. „Wir haben einen extrem rigorosen Benchmark-Test zur Prüfung der Skalierbarkeit durchgeführt, um gemeinsam mit externen Unternehmen den Beleg dafür zu erbringen, dass unsere LivingRoom Middleware und unsere MediaBase VOD-Server-Software das tun, wofür wir sie konzipiert haben, nämlich im praktischen Netzwerkeinsatz Performance und Skalierbarkeit zu bieten und mehr als eine Million Set-Top-Boxen zu erreichen. Die erzielten Ergebnisse übertrafen unsere Erwartungen, sowohl bezüglich der System-Performance als auch was die Zahl der unterstützten Kunden betrifft.“

Kasenna hat die Testergebnisse vergangene Woche auf der NAB-Messe in Las Vegas demonstriert. Nähere Details zu den Resultaten finden Sie online unter www.kasenna.com/1m.

Kontakt

Kasenna Headquarters
1196 Borregas Avenue Suite 100
USA- Sunnyvale, CA 94089-1302
Yael Rabinovici
HBI GmbH
Allan Linden
Kasenna Inc.
Sr. Director Marketing Communications
Social Media