Eutelsat unterstützt ESA-Projekt für die Einführung von HDTV und Elektronischem Kino in Europa

Technik-Demonstration via Satellit auf dem 60. Internationalen Filmfestival in Venedig
(PresseBox) (Paris/Köln, ) Eutelsat unterstützt ein Projekt der europäischen Raumfahrtbehörde ESA für die Einführung von HDTV (High-Definition TV - hochauflösendes Fernsehen) und Elektronischem Kino in Europa. Hierzu wird das Unternehmen Satellitenübertragungen zu Demonstrationszwecken während des 60. Internationalen Filmfestivals in Venedig realisieren. Bereits seit längerem tritt Eutelsat für die Entwicklung der zwei neuen Technologien für die Kino- und Fernsehindustrie ein.

Die ESA wird am 30. August eine von ihr in HDTV in Frascati aufgenommene Talkshow und eine Reihe von Videoclips für das Elektronische Kino im Rahmen eines Treffens der EU-Kulturminister in Venedig zeigen. Die Minister diskutieren dort unter anderem über die Möglichkeiten und Herausforderungen neuer Technologien für das Elektronische Kino und den Kampf gegen Piraterie geschützter Inhalte. Der HDTV-Beitrag und die Videoclips werden über eine Uplink-Station der ESA in Frascati, nahe Rom, dem Eutelsat-Satelliten ATLANTIC BIRD™ 1 zugeführt. Über diesen Satelliten werden sie dann in den Palazzo Labia, in dem die EU-Kulturminister tagen, und in den Scala Volpi für die Besucher des Venedig Filmfestivals übertragen.


Eutelsat hat in Europa bereits im Jahr 2002 mit den Partnern UGC Belgium und Elsacom eine Reihe HDTV-Übertragungen via Satellit im Rahmen eines Förderprojektes der Europäischen Union für das Elektronische Kino realisiert. „Der Einsatz von Satelliten für Fernsehübertragungen ist kostengünstig, sicher und effizient. Satelliten werden daher eine ähnliche natürliche Rolle für die Einführung neuer Technologien wie HDTV und Elektronisches Kinos spielen, wie bei der digitalen Revolution vor zehn Jahren, die die Fernsehlandschaft verändert hat,“ sagte Giuliano Berretta, CEO Eutelsat. „Satelliten haben die Fähigkeit ein großes Publikum an verschiedenen Orten gleichzeitig zu erreichen. Daher sind wir davon überzeugt, einen wichtigen Beitrag für die Ausbreitung dieser innovativen Anwendungen leisten zu können. Zuschauer, ob zuhause oder im Kino, werden dank der neuen Anwendungen und Zugangsmöglichkeiten von vielfältigeren Unterhaltungsangeboten profitieren.“


Die neuen Technologien werden während des Filmfestivals in Venedig im Rahmen des Projekts E-Screen der ESA präsentiert. Ziel von E-Screen ist es, ein kostengünstiges und operables Model für die Einführung des Digitalen und Elektronischen Kinos in Europa zu entwickeln. Im Rahmen von E-Screen wurde ein Netzwerk „Digitaler Leinwände“ in Europa aufgebaut. Dieses Netz ist mit modernster Technologie ausgerüstet und wird über Satellit mit Inhalten versorgt. Bisher besteht das Netz aus sieben Kinos in fünf europäischen Ländern. Es ist sehr wahrscheinlich, daß dieses Projekt auf andere europäische Länder ausgeweitet wird. Dem von der ESA koordinierten Projekt gehören Elsacom, Marinastudios und die Cinecittà Holding an.

Kontakt

Eutelsat Deutschland
Universitätsstrasse 71
D-50931 Köln
Vanessa O'Connor
Eutelsat
Directeur
Social Media