Triversity-Integration abgeschlossen und IBM-Allianz erweitert: SAP baut Führungsposition bei POS-Lösungen für den Handel aus

(PresseBox) (Walldorf, ) SAP erweitert die Allianz mit IBM, um gemeinsam eine branchenweit führende POS-Lösung zu offerieren, die das IBM Store Integration Framework mit dem SAP-Portfolio kombiniert. Zu den ersten Kunden dieser gemeinsamen Lösung gehört die internationale Handelsgruppe DFS. Gleichzeitig komplettiert SAP die Einbindung der POS-Anwendungen von Triversity in das Branchenportfolio SAP for Retail. Die Ankündigung erfolgte auf der internationalen SAP-Kundenkonferenz SAPPHIRE '07, die vom 22. bis 25. April in Atlanta stattfindet.

SAP und IBM bauen ihre Allianz für eine gemeinsame, branchenführende POS-Lösung weiter aus. Dafür wird das IBM Store and Integration Framework - eine speziell auf den Einzelhandel zugeschnittene Infrastruktur für Filialanwendungen - mit dem SAP-Angebot für den Handel kombiniert. Das IBM-Framework integriert Endgeräte und Anwendungen und bietet vorintegrierte, paketierte und konfigurierte Software und Services. Einzelhändler können damit einfacher ihren Kundenstamm erweitern, die Kundenloyalität fördern, den Absatz erhöhen und die Mitarbeiterproduktivität steigern.

SAP for Retail bietet Einzelhändlern eine innovative, unternehmensweite POS-Lösung, die auf Konzern- wie auf Filialebene einsetzbar ist. Konfiguration und Software-Updates werden direkt mit sämtlichen POS-Arbeitsrechnern synchronisiert, die andernorts nötigen administrativen Zwischenstufen entfallen. Das Angebot von SAP und IBM, das unter anderem eine Funktion für die POS-Fernabfrage umfasst, bietet Einzelhändlern vorkonfigurierte Lösungen zu einem günstigeren Preis. Die mit dem Store Integration Framework von IBM kombinierte POS-Software von SAP ist entweder als Stand-Alone-Lösung oder als integriertes Angebot mit dem Lösungsportfolio SAP for Retail erhältlich.

Einzelhändler profitieren von verbesserter POS-Lösung Zu den ersten Unternehmen, die sich für die gemeinsame Lösung von SAP und IBM entschieden haben, gehört die DFS Group, ein führender Luxuswarenhändler im Bereich Duty-Free-Shopping. Die Gruppe setzt die Lösung bereits in ihren Geschäften in Japan, China und Guam ein und plant für dieses Jahr den Rollout in weiteren Ländern.

Weltweite Erfolge für POS-Anwendungen von SAP Zunehmend mehr Einzelhandelsunternehmen weltweit nutzen POS-Anwendungen von SAP. Der US-amerikanische Schuhmode- und Accessoirs-Händler Kenneth Cole Productions und der kanadische Bierlieferant The Beer Store sind aktuelle Beispiele dafür. Kenneth Cole Productions etwa setzt die integrierte POS-Software von SAP seit diesem Jahr in sämtlichen seiner US-amerikanischen Filialen ein. Ein weiteres Unternehmen, das POS-Software von SAP einsetzt, ist The Beer Store, der wichtigste Handelskanal für Bier im kanadischen Ontario. Der Anbieter erhält über die SAP-Software alle für seine Vertriebsaktivitäten relevanten Warenbestandsinformationen in Echtzeit und verbessert so seine Position im wettbewerbsintensiven Getränkemarkt.

Im hart umkämpften Einzelhandelsmarkt ist es für Unternehmen wichtig, ihren Kunden einzigartige Einkaufserlebnisse zu bieten und gleichzeitig die betriebliche Effizienz zu erhöhen. Ein integriertes POS-System ist entscheidend, um den gesamten Handelsprozess ebenso zu managen wie zusätzliche Serviceangebote im Geschäft umzusetzen. Erweiterte Funktionen für den Point-of-Service unterstützen diese Ziele, etwa durch präzise, zeitnahe Informationen über aktuelle Kundenwünsche, Unterstützung mehrerer Sprachen und Währungen, eine integrierte Abwicklung von Umtäuschen sowie die nahtlose Integration der Handels- und Lieferkettenprozesse. Die SAP-Software ermöglicht es Händlern, Kundenanforderungen besser zu verstehen, die Nachfrage präziser zu prognostizieren und darauf zu reagieren sowie die Kundenloyalität und Markendifferenzierung zu verbessern.

"Die vollständige Integration von POS-Transaktionen in die unternehmensweiten Geschäftsabläufe war schon immer der Mittelpunkt des Filialgeschäfts. SAP ist in diesem Bereich führend", erläutert Rick Chavie, Senior Vice President Industry Solution Management, Trading, bei SAP. "SAP bietet die einzige wirklich integrierte POS-Lösung im Markt, die Kassenvorgänge nahtlos mit den Unternehmensprozessen verbindet. Die Lösung ist vollständig integriert und skalierbar von einer bis zu tausenden von Filialen, und sie bietet die wirtschaftlichste Plattform für Innovation und Wachstum. Die POS-Lösung von SAP umfasst alle Funktionen, die Einzelhändler benötigen, um das besondere Einkaufserlebnis bieten zu können, dass Kunden immer wieder zu ihnen zurückkehren lässt."

POS-Systeme in Nordamerika von höchster Bedeutung Nach einer aktuellen Studie des internationalen Marktforschers IHL Consulting Group werden nordamerikanische Einzelhändler dieses Jahr 5,8 Milliarden US-Dollar in POS-Systeme investieren. "Für Einzelhändler ist der POS von zunehmend höherer Bedeutung, weit über einen Ort für Umsatzgenerierung hinaus", erläutert Greg Buzek, Präsident der IHL Consulting Group. "Zusätzliche Funktionen wie Reklamationsmanagement, Lager- und Bestandsverwaltung sowie Personaleinsatzplanung in der Filiale machen eine POS-Lösung zum zentralen System für den Handel."

Informationen zu SAP for Retail
SAP for Retail ist ein Lösungsportfolio, das Einzelhändler darin unterstützt, ihr Geschäft genauer zu verstehen, die Bedürfnisse ihres Geschäfts im Voraus zu erkennen sowie Kunden, Mitarbeiter und Aktionäre mit Ergebnissen zu begeistern. SAP for Retail ist ein durchgängiger Satz von Einzelhandelslösungen und umfasst auch die Entwicklung von Nachfrageintelligenz (durch die Akquise und Integration von Khimetrics), Gütermanagement und Planung, Lagerführung (durch die Akquise und Integration von Triversity POS Lösungen) sowie grundlegende Finanz- und HR-Lösungen. Mit der Fähigkeit, zeitnah und profitabel die richtigen Entscheidungen zu treffen, unterstützt SAP for Retail Einzelhändler aller Größen dabei, Einkaufserlebnisse für ihre Kunden zu schaffen, auf die diese nicht mehr verzichten wollen. Weitere Informationen unter: www.sap.de/retail


Veranstaltungshinweis
SAP und Partner präsentieren ihre Anwendungen auf der internationalen Kundenmesse SAPPHIRE ´07, die vom 22. bis 25. April in Atlanta und vom 14. bis 16. Mai in Wien stattfindet. Weitere Informationen unter: www.sap.de/sapphire

Anmerkung für die Redaktion
Ab sofort können auf dem Portal "The News Market" (www.thenewsmarket.com/sap) Multimedia-Angebote, Fotos und TV-Schnittmaterial von SAP ausgewählt, über eine Vorschau-Funktion betrachtet und in einem Standard-Video- oder Streaming-Format angefordert werden. Das SAP-Material ist online oder als Bandmaterial bzw. DVD erhältlich. Nach einer Registrierung ist die Nutzung der Materialien für Medien kostenfrei.

Kontakt

SAP AG
Hasso-Plattner-Ring 7
D-69190 Walldorf
Leseranfragen: SAP AG
Christina Siebels
Burson-Marsteller
Martin Haug
Presse
Social Media