VOI-Kompaktseminare „GDPdU - alles klar?!“

Aufbewahrungs- und Bereitstellungspflicht für kaufmännische Daten und Unterlagen
(PresseBox) (Bonn, ) Die seit dem 1. Januar 2002 geltende Abgabenordnung und die Grundsätze des Datenzugriffs und der Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) irritieren viele Unternehmer. Unterschiedliche Interpretationen mancher Anbieter sind nicht immer von neutraler Sach- und Rechtskenntnis geprägt. Für Klarheit und neutrale Informationen sorgt jetzt der VOI Verband Organisations- und Informationssysteme mit seiner neuen Seminarreihe „GDPdU – alles klar?!“. Der Fachverband bietet ab Anfang November zunächst vier Seminare an, in denen die organisatorischen und technischen Lösungswege zur Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen praxisnah vermittelt werden. Die Seminarreihe wird in vier Städten Deutschlands angeboten. Verschiedene Referenten aus den Bereichen Justiz und Finanzen, aus der Wirtschaft und aus dem VOI garantieren für eine neutrale Aufklärung.

Die Kompaktseminare mit dem Titel „GDPdU – alles klar?!“ bietet der VOI in Zusammenarbeit mit Bernhard Lindgens vom Bundesamt für Finanzen, der Kanzlei Peters, Schönberger & Partner GbR, der Unternehmensberatung Zöller & Partner sowie den Dokumentenmanagement-Anbietern IXOS Software AG und DocuWare AG an. Die Seminarinhalte zur Aufbewahrungs- und Bereitstellungspflicht für kaufmännische Daten und Unterlagen richten sich an Entscheider und kaufmännisch Verantwortliche aller Branchen und aller Unternehmen. Jedes Seminar ist in einen Theorie- und Praxisteil untergliedert. Im Theorieteil skizziert Thorsten Brand von Zöller & Partner die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten für Unterlagen und Daten. Er zeigt, welche Unterlagen und Daten laut Abgabenordnung betroffen sind und wie die grundsätzliche organisatorische Umsetzung entsprechend der GoBS und der GDPdU erfolgen sollte. Bernhard Lindgens vom Bundesamt für Finanzen erläutert danach den Datenzugriff der Finanzverwaltung und welche Ziele damit verfolgt werden.

Praktisches Know-how
Im Praxisteil geht es zunächst um die technische Umsetzung von Aufbewahrung und Zugriff im Mittelstand. Dazu zeigt Finanzvorstand Jürgen Biffar von der DocuWare AG in einer Live-Präsentation, wie die revisionssichere Archivierung von Unterlagen, der GDPdU-konforme Export der Daten und deren Aufbewahrung und Bereitstellung für die spätere Prüfung in seinem Unternehmen erfolgt.
Speziell für SAP-Anwender zeigt Horst Rüdiger von der IXOS Software AG, wie sich die technische Umsetzung von Aufbewahrung und Zugriff in SAP-Systemen gestaltet.
Den Schlusspunkt setzt Steuerberater Stefan Groß von Peters, Schönberger & Partner GbR mit dem Thema „Die Betriebsprüfung in der Praxis“. Er zeigt, wie ein Unternehmer heute eine Prüfung vorbereiten kann. Weiterhin erläutert er in einer Live-Präsentation, wie eine Finanzprüfung konkret abläuft und welche Analysen der Prüfer mit den Daten des Unternehmens vornehmen kann.

Die Seminar finden jeweils von 13:00 bis 18:00 Uhr in folgenden Städten statt:

3. November: Berlin
4. November: Ruhrgebiet
5. November: Frankfurt
6. November: München

Die genauen Veranstaltungsorte werden in Kürze der Homepage des VOI zu entnehmen sein.
Der Preis pro Teilnehmer beträgt 90 € zzgl. MWSt. Darin enthalten sind umfangreiche Seminarunterlagen einschließlich eines neuen GDPdU-Leitfadens zur Vorbereitung auf die Betriebsprüfung.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.voi.de

Kontakt

VOI - Verband Organisations-u. Informationssysteme e.V.
Heilsbachstraße 25
D-53123 Bonn
Social Media