Girls’ Day 2007 / Kultusministerium fördert Teilnahme am Mädchen-Zukunftstag

Auch zahlreiche Angebote für Jungen
(PresseBox) (Erfurt, ) Morgen ist Girls´ Day! Die Thüringer Schulen werden diesen Tag erneut zur Berufs- und Studienwahlvorbereitung für Mädchen und Jungen nutzen. Alle Schulen sind aufgerufen, die von Unternehmen, Betrieben, Behörden, Hochschulen und weiteren Einrichtungen angebotenen Veranstaltungen zu einem gewinnbringenden Tag für alle Schülerinnen und Schüler zu gestalten. Der Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag wird daher in Thüringen durch das Kultusministerium als schulische Veranstaltung anerkannt. Umfassende Informationen sind im Internet unter www.girls-day.de zu finden.

Thüringens Kultusminister Prof. Dr. Jens Goebel (CDU) sieht in diesem praxisorientierten Mädchen-Zukunftstag eine gute Gelegenheit der Berufs- und Studienvorbereitung: „Gerade in den Natur- und Ingenieurwissenschaften brauchen wir mehr weibliche Studierende, Mädchen sollten ihr Berufswahlspektrum durchaus erweitern und ihre Chancen auch in gewerblich-technischen und in handwerklichen Berufen suchen. Der Girls’ Day bietet beste Möglichkeiten dafür, interessante neue Berufsfelder kennen zu lernen.“

Auch für Jungen gibt es an diesem Tag zahlreiche Angebote. Das ganzjährige Projekt NEUE WEGE FÜR JUNGS bietet sowohl Projekte zur Berufs- und Lebensplanung, als auch Betriebspraktika und –schnuppertage in sozialen Einrichtungen an. Unter www.neue-wege-fuer-jungs.de. können sich Lehrer und Eltern über bundesweit bestehende Initiativen, Projekte und unterschiedliche Ideen informieren.

Kontakt

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
D-99096 Erfurt
Dr. Detlef Baer
Thüringer Kultusministerium
Pressesprecher
Social Media