Zukunftsstrategie für das Gesundheitswesen.

IT Advisory Groups effiziente Methodik zur kostenoptimierten und zeitsparenden Umsetzung eines Qualitätsmanagementsystems für den Healthcare erzielte gute Resonanz auf der ITeG, Berlin 2007.
Sabine Burba, Leiterin IT-gestütztes QM bei der IT Advisory Group (PresseBox) (Mainz, ) Der Gesetzgeber fordert nach § 137 SGB V die Krankenhäuser ein Qualitätsmanagementsystem aufzubauen, die verpflichtenden Maßnahmen zur Qualitätssicherung einzuhalten und einen strukturierten Qualitätsbericht zu veröffentlichen.

Das Qualitätsmanagement stellt ein wichtiges Steuerungsinstrument dar. Die Entwicklung des Qualitätsmanagement ist ein kontinuierlicher Prozess, der über die Schaffung von internen Strukturen und projektbezogener Arbeit bis hin zu einem arbeits- bzw. lernfähigen Qualitätsmanagementsystem fortschreitet.

Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Vertreter aller Berufsgruppen und Abteilungen des Unternehmens bzw. der Einrichtung gemeinsam an der Umsetzung der gestellten Aufgaben, unter anderem durch die Vorbereitung, Koordination und Organisation von qualitätsbezogenen Projekten, arbeiten. Alle Mitarbeiter haben die Aufgabe, sich persönlich und aktiv in den kontinuierlichen Qualitätsverbesserungsprozess einzubringen.

Der Begriff „Kontinuierliche Qualitätsverbesserung“ stellt die zeitliche Kontinuität bzw. die damit verbundene prozessorientierte Denkweise in den Vordergrund. Um einen solchen kontinuierlichen Qualitätsverbesserungsprozess in Gang zu setzen ist ein geschäftsorientiertes Konzept notwendig, das folgende Faktoren in einer effizienten Strategie bündelt:
- unternehmerisches und kaufmännisches Verständnis
- analytische Klarsicht über die internen Prozesse
- Abteilungsübergreifende Lösungsumsetzungen.

„Unsere ganzheitliche Methodik konnte auf der ITeG 2007 in Berlin eine sehr gute Resonanz erzielen“, berichtet Sabine Burba, Leiterin IT-gestütztes QM bei der IT Advisory Group, kurz ITAG.

„Unsere langjährige Erfahrung aus dem Pharmabereich verbunden mit den erprobten Methoden und Konzepten setzen wir heute gezielt als Know-how-Transfer in den Gesundheitswesen ein.“ So können Krankenhäuser und Kliniken von dieser Expertise profitieren.

Der erste Schritt ist eine Bewertung der Prozesse in den verschiedenen Bereichen der Einrichtung (Datenhaltung, Kostenrechnungen, Personaleinsatz), die von den Experten der ITAG mit Hilfe einer Balanced Scorecard, flexiblen Assessments-Tools und angepassten Bewertungsmethoden (u.a. die mit Fraunhofer Institut für Software- und Systemtechnik entwickelte ITEM) durchgeführt wird. Danach wird mit den verschiedenen Akteuren das optimale Umsetzungskonzept unter Berücksichtigung der Geschäftsziele erarbeitet.

Kontakt

IT Advisory Group Unternehmensberatung AG
Martin-Behaim-Straße 19-21
D-63263 Neu-Isenburg
Francette Kurt
Markekting
Marketing & PR Leitung

Bilder

Social Media