BEKO HOLDING AG Jahresergebnis 2006: Umsatz erstmals im dreistelligen Millionenbereich

BEKO HOLDING Bilanzpressekonferenz, 26.4.2007/ Peter Fritsch (L), Prof.Ing. Peter Kotauczek(R); Foto © BEKO (PresseBox) (Wien, ) • 15% jährliches Umsatzwachstum seit 10 Jahren
• Steigerung operatives Ergebnis um 80%
• Erste Synergien zu Product Lifecycle Management (PLM)

Mit 125 Mio. Euro hat die BEKO Gruppe erstmals in ihrer Geschichte die 100-Millionen-Grenze beim Umsatz deutlich überschritten, wobei erstmalig seit der Gründung deutlich mehr Umsatz außerhalb Österreichs erwirtschaft wurde als im Inland. Diese beiden Erfolge unterstreichen die Bemühungen des Unternehmens, sich vom mittelständischen lokalen Anbieter zum Technologiedienstleiter von europäischem Format zu entwickeln.
Die BEKO Gruppe wächst im Umsatz seit 10 Jahren durchschnittlich 15% pro Jahr (cagr). Diese stabile Dynamik soll auch in den kommenden Jahren fortgesetzt werden.

PLM-Synergien
Das Thema PLM, als Verbindung zwischen den Geschäftsbereichen Engineering und Informatik, beginnt bei den einzelnen Beteiligungsgesellschaften zu greifen. Erste gemeinsame Projekte wurden unter der Führung der BEKO Engineering & Informatik AG gestartet.

Ergebnisse 2006
Der Konzernumsatz steigt 2006 um 31% oder 29,5 Mio EUR auf 125,0 Mio EUR. Der Umsatzanstieg ist auf organisches und akquisitorisches Wachstum zurückzuführen. Die folgende Tabelle zeigt die IFRS-Kennzahlen im Jahresvergleich:

IFRS-Konzernkennzahl / Einheit / 2006 / 2005 / Veränderung
Umsatzerlöse / Mio. EUR / 125,0 / 96,5 / 30,9%
Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBDIT) / Mio. EUR / 7,2 / 5,1 / 40,3%
Operatives Ergebnis (EBIT) / Mio. EUR 2,9 / 1,6 / 79,6%
EBIT-Marge in % der Umsatzerlöse / % / 2,3% / 1,7%
Ergebnis vor Steuern (EGT) / Mio. EUR / 3,8 / 6,0 / -36,6%
Ergebnis nach Steuern / Mio. EUR / 0,6 / 4,5 / -86,0%
Konzernjahresergebnis / Mio. EUR / 1,6 / 4,1 / -60,7%
Mitarbeiter im Dienstverhältnis (Jahresdurchschnitt) / Personen / 1.118 / 978 / 14,3%
Ergebnis je Stückaktie (Basis 18 Mio. Aktien) / EUR / 0,09 / 0,23 / -60,9%

Geldflussrechnung
Aus der Geschäftstätigkeit ergibt sich 2006 ein Geldzufluss von 4,7 Mio EUR (2005 2,8 Mio EUR). Der Geldabfluss aus der Investitionstätigkeit beträgt 21,8 Mio EUR (2005 4,5 Mio EUR). Aus der Finanzierungstätigkeit resultiert ein Geldzufluss von 12,3 Mio EUR (2005 Geldabfluss 0,1 Mio EUR). Insgesamt sinken die liquiden Mittel um 4,8 Mio EUR oder 16% auf 24,6 Mio EUR.

Ausblick
Der Vorstand wird den erfolgreichen Weg der Realisierung vorhandener Synergiepotentiale weiter fortsetzen und hat mit der Beteiligung bei der TRIPLAN AG bereits die Weichen für den nächsten Wachstumsschub gelegt. Für das Jahr 2007 erwartet der Vorstand einen konsolidierten Umsatz von 133 bis 136 Mio. EUR sowie ein konsolidiertes EBIT von 2,8 bis 3,0 Mio. EUR.

Den vollständigen Geschäftsbericht 2006 finden Sie unter www.beko.eu.

Kontakt

BEKO Engineering & Informatik AG
Karl-Farkas-Gasse 22
A-1030 Wien
Dr. Max Höfferer
PR/IR & Communication
Leiter Investor & Public Relations
Mag. Melinda Busane-Beller
PR/IR & Communication

Bilder

Social Media