Interwise Web-Seminar "reduce your carbon footprint"

Interwise bringt Umweltexperten und Technologie-Innovatoren zur Diskussion von ökologisch verantwortungsbewussten Geschäftspraktiken virtuell an einen Tisch – Web-Seminar am Donnerstag, 3. Mai um 14.00 Uhr
Interwise Web-Seminar (PresseBox) (München, ) Um sich für das kostenlose Web-Seminar „Reduce Your Carbon Footprint“ anzumelden, besuchen Sie bitte die Interwise Website: http://www.interwise.exvn.com/.... Die Teilnehmer erhalten zusätzlich ein weiterführendes Whitepaper.

Hintergrund:

In dem englischsprachigen Web-Seminar „Reduce Your Carbon Footprint” von Interwise, einem der führenden Hersteller im Bereich Enterprise Conferencing Software, geht es darum, Unternehmen bei der Auseinandersetzung mit dem Thema Umweltbeeinflussung zu unterstützen. Unter anderem sind Beiträge von führenden Umweltexperten und Technologie-Innovatoren der Swisscom, dem führenden Telecom-Unternehmen der Schweiz, von Ecointesys Lyfe Cycle Systems, einem Spin-Off der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Lausanne, und vom Polytechnikum Montréal geplant.

Umfassend beleuchtet wird, wie Unternehmen ihre Umweltbeeinflussung durch alternative Geschäftspraktiken und Technologien, die negative Einflüsse wie etwa CO2-Emissionen herabsetzen, messen und vor allem reduzieren können. Einer der Hauptreferenten ist Dr. Yves Loerincik, Chef von Ecointesys Life Cycle Systems. Ecointesys leistet Pionierarbeit bei der Entwicklung von Methoden und Tools, die es Unternehmen ermöglichen, den Umwelteinfluss während der gesamten Lebensdauer ihrer Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsprozesse zu berechnen und so umweltbewusster zu sein und Richtlinien besser zu erfüllen. Dr. Yves Loerincik wird qualitative Ansätze zur Messung von Energieverbrauch, Produktionskosten und Transport erörtern und Möglichkeiten für eine bessere ökologische Gesamtleistung auf Unternehmensseite aufzeigen.

„In der CO2 Diskussion ist Weiterbildung von zentraler Bedeutung - und deshalb das vorrangige Thema des Web-Seminars. Führungskräfte können zwingende Entscheidungen zur Reduktion ihrer Umweltbeeinflussung nur dann treffen, wenn sie ihr Unternehmen unter einem ganzheitlichen Gesichtspunkt betrachten", unterstreicht Dr. Yves Loerincik.

„Geschäftsreisen führen zu beträchtlichen CO2-Emissionen. Ein einziger Reisender, der von London nach New York fliegt, verursacht mehr als 1.200 kg Kohlendioxid“, veranschaulicht Tony Gasson, Vizepräsident Europa, Interwise. „Unternehmen können maßgeblich zur Reduktion von CO2-Emissionen beitragen und gleichzeitig ihren Nettoprofit verbessern, indem sie ihre Mitarbeiter über CO2-Reduktionsziele informieren und ihnen Tools an die Hand geben, um bei der Wahl von Reisealternativen die optimale Entscheidung treffen zu können.“

Im Jahr 2006 konnten Kunden durch den Einsatz der Conferencing Plattform Interwise Connect die Anzahl der Geschäftsreisen ihrer Mitarbeiter um mehr als eine Million Meetings senken und so erhebliche CO2-Einsparungen erzielen.

Kontakt

Interwise
Elisabethstr. 91
D-80797 München
Telefon: 089/5908 2439
Christine Rattel

Bilder

Social Media