Start frei für Technologie-Wettbewerb "E-Energy": Stromwirtschaft mit Informations- und Kommunikationstechnologie effizienter und sicherer machen

(PresseBox) (Berlin, ) Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat den Technologiewettbewerb "E-Energy: IKT-basiertes Energiesystem der Zukunft" gestartet. Mit dem Wettbewerb soll die effiziente Erzeugung, Verteilung und Nutzung von Elektrizität durch innovative IKT-Lösungen unterstützt werden. Gefördert werden Forschungs- und Entwicklungsprojekte, die E-Energy-Modellregionen mit praxisnahen und breitenwirksamen Beispiellösungen schaffen. 3 - 5 der besten Projektideen werden vorbehaltlich der haushaltsrechtlichen Sicherstellung für einen Zeitraum von etwa 4 Jahren mit insgesamt bis zu 40 Mio. Euro gefördert. Zuwendungsempfänger können private und öffentliche Unternehmen der Energie- und IKT-Branche, des Maschinen-, Anlagen- und Gerätebaus, Anwenderunternehmen sowie relevante Forschungseinrichtungen mit Sitz in Deutschland sein.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Michael Glos: "Der Technologiewettbewerb E-Energy wurde als Leuchtturmprojekt der Bundesregierung auf dem von der Bundeskanzlerin im Dezember 2006 durchgeführten IT-Gipfel angekündigt. Mit dieser Fördermaßnahme nimmt das BMWi eine Vorreiterrolle auf dem Weg zu "Intelligenten Energienetzen (Smart Grids)" ein. Zunächst haben wir dabei die beschleunigte Entwicklung und breitenwirksame Nutzung von neuen IKT-Anwendungen im Bereich der Stromwirtschaft im Auge. Ich bin sicher: E-Energy wird in diesem wichtigen Bereich nicht nur für mehr Effizienz und Versorgungssicherheit, sondern auch für mehr Transparenz und Wettbewerb sorgen und für die IKT-Wirtschaft gänzlich neue Beschäftigungsfelder und Märkte erschließen."

Projektvorschläge können ab sofort bis zum 5. Oktober 2007 eingereicht werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite "E-Energy - IKT-basiertes Energiesystem der Zukunft " (s. "Weiterführende Informationen") sowie unter www.E-Energie.info.

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Dr. Thomas Wahl
Projektträger Multimedia des BMWi
Social Media