Beta Systems bietet Komplettlösung für Imagegestützten Scheckeinzug (ISE)

Mit Beta Systems Scheckabbilder schnell und effizient digitalisieren, versenden und archivieren / Mit dem FrontOffice ISE Kollektor die eingehenden digitalen Images erfassen und zur Bearbeitung übergeben
(PresseBox) (Berlin, ) Die Beta Systems Software AG, Anbieter von hochwertigen Software-Produkten und -Lösungen für sicheres und effizientes Dokumenten-Management, bietet eine umfassende Lösung für das ab 3. September 2007 geltende Imagegestützte Scheckeinzug (ISE)-Verfahren für Schecks ab einer Höhe von 6000 Euro. Die bis dahin zur Abrechnung notwendige körperliche Vorlage der Schecks wird dann durch die Übermittlung elektronischer Abbilder (Images) ersetzt. Beta Systems unterstützt Kreditinstitute ab sofort mit einer Komplettlösung zur Abwicklung der elektronisch ausgehenden und eingehenden Schecks. Beim ISE-Ausgang werden die Schecks mit Beta Systems digitalisiert, versendet und archiviert. Beim ISE-Eingang erfasst der FrontOffice ISE Kollektor die eingehenden Scheckabbilder und die entsprechenden Verrechnungsdatensätze. Diese werden nach dem Abgleich von FrontOffice in digitalen Vorgangsakten für die Bearbeitung zur Verfügung gestellt. Im Rahmen der Image-bezogenen Scheckverarbeitung verbindet sich FrontOffice mit vorhandenen IT-Systemen wie dem Buchungssystem und dem Unterschriftenprüfsystem, um eine integrierte Bearbeitung zu ermöglichen. Durch den Einsatz der Lösung von Beta Systems realisieren Banken und Sparkassen die effiziente, schnelle und rechtskonforme Abwicklung des neuen Scheckeinzugsverfahren. ISE spart den Finanzinstituten zukünftig Transport- und Bearbeitungskosten, die bisher mit der Handhabung der physikalischen Schecks verbunden waren.

Der ISE-Ausgang mit Beta Systems

Beim ISE-Ausgang werden die Imagedateien gemäß den gesetzlichen Vorgaben gebildet und an ein bestehendes Extranet Gateway beim Kunden oder IT-Dienstleister zur weiteren Übergabe an die Deutsche Bundesbank als zentrale Abrechnungsstelle gesendet. Zudem erfolgt das Auslesen der Verrechnungsdatensätze und deren Weiterleitung an ein Buchungs- und Clearingsystem. Kernstück der ISE-Ausgangs-Lösung von Beta Systems sind die beiden Produkte EBS 2000 und FrontCollect Payment. EBS 2000 ist ein leistungsstarkes und skalierbares Belegverarbeitungssystem, das für alle Arten von Zahlungsverkehrsbelegen im deutschen Zahlungsverkehr eingesetzt werden kann. Es ermöglicht die integrierte Imageerfassung und Verarbeitung der Schecks. FrontCollect Payment ist das Zahlungsverkehrssystem im Rahmen der international einsetzbaren FrontCollect Suite. Zusammen gewährleisten die beiden Produkte die Imageerfassung und -übergabe sowie das Auslesen der Verrechnungsdatensätze. Für die gesetzlich geforderte Archivierung der Scheckabbilder wird das bei dem jeweiligen Kunden vorhandene Langzeitarchiv eingesetzt. Viele Kunden setzen EBS 20 von Beta Systems als digitales Langzeitarchiv ein. Dieses ist intranetfähig und hochskalierbar.

Der ISE-Eingang mit Beta Systems

Beim ISE-Eingang steht FrontOffice ISE im Zentrum der Lösung. Der FrontOffice ISE Kollektor holt die Images und Verrechnungsdatensätze von den Servern des Kunden und führt diese zur Bearbeitung zusammen. Hier kommt das Produkt FrontOffice ISE, die Postkorbanwendung von Beta
Systems, zum Einsatz. Die eingehenden Scheck-Images werden mit Hilfe von FrontCollect ISE den Sachbearbeitern in Gruppen-Postkörben zur Verfügung gestellt. FrontOffice stellt die Postkörbe wahlweise in einer Windows-Oberfläche oder einer Web-Oberfläche zur Verfügung. Die Web-Oberfläche wird in Zusammenarbeit mit dem Beta Web Enabler realisiert. Die Sachbearbeiter können die notwendigen Scheckprüfungen somit in der gewohnten Oberfläche durchführen. Die Scheckprüfung umfasst mehrere Arbeitsschritte, unter anderem die Schecksperrenprüfung, Dispositionsprüfung und Unterschriftenprüfung. Zur Durchführung eines einzelnen Prüfungsschrittes verbindet sich FrontOffice mit dem für die Durchführung dieses Arbeitsschrittes vorgesehenen Zielsystem, z.B. einem vorhandenen Unterschriftenprüfsystem, und übermittelt an dieses die erforderlichen Daten (z.B. Kontonummer und Name) für die Prüfung. Während der Bearbeitung zeichnet FrontOffice im Hintergrund alle durchgeführten Schritte auf (z.B. die Transaktionsnummer der Unterschriftenprüfung) und stellt diese Informationen zur Archivierung zur Verfügung. Damit kann die ordnungsgemäße Scheckprüfung jederzeit nachgewiesen werden. Die Archivierung der Scheckabbilder erfolgt wie beim ISE-Ausgang in dem bei dem jeweiligen Kunden vorhandenen Langzeitarchiv.

Weitere detaillierte Informationen zum Imagegestützte Scheckeinzug (ISE)-Verfahren auch unter www.bundesbank.de.

Kontakt

BETA Systems Software AG
Alt-Moabit 90 d
D-10559 Berlin
Alexandra Osmani
HBI PR&MarCom GmbH
Thomas Osterhues
Beta Systems Software AG
Senior Manager Marketing Communications
Social Media