Roamingpreissenkung noch nicht in Sicht - Abschaltung der Mailbox hilft beim Sparen Aktualisierter Roaming-Ratgeber von teltarif.de gibt Tipps

(PresseBox) (Berlin, ) Obwohl in den letzten Wochen viel rund um das Thema Roamingpreissenkung zu lesen war, hat sich für den Endverbraucher noch keine spürbare Änderung ergeben. Jeder muss weiterhin auf bestehende Einsparmöglichkeiten zurückgreifen, sollen die Kosten am Ende nicht zu hoch ausfallen. "Eine der ersten Empfehlungen lautet, die Mailbox vor dem Auslandsaufenthalt abzuschalten. Verpasste Anrufe, die bei einem Besetztzeichen oder bei Nichterreichbarkeit auf die deutsche Mailbox weitergeleitet werden, verursachen doppelte Kosten", erläutert Bettina Seute vom Onlinemagazin www.teltarif.de. Die Mehrkosten sind so zu verstehen, dass der Angerufene einmal die Kosten für ein eingehendes Gespräch im Ausland tragen muss und dann die Weiterleitung auf die deutsche Mailbox. Einzig und allein Vodafone verzichtet seit dem 01. April 2007 bei Nutzung der Option 'Reiseversprechen' auf diese Art der Berechnung. Eine Weiterleitung auf die Mailbox ist hier komplett kostenfrei.

Ein weiterer Tipp zielte in der Vergangenheit immer auf die manuelle Netzwahl ab. Inzwischen haben aber viele Nutzer einen sogenannten Einheitstarif für bestimmte Ländergruppen voreingestellt, bei dem es nicht mehr nötig ist, die Preise eines jeden ausländischen Netzbetreibers zu kennen. "Vor der Reise sollte man in Erfahrung bringen, welches das jeweilige Partnernetz des heimischen Netzbetreibers ist. Teilweise können nur in diesem die günstigeren Welttarife und Optionen genutzt werden", weiß Seute. In den meisten Fällen bucht sich die Karte zwar automatisch in das Partnernetz ein, der Nutzer sollte sich jedoch nicht bedingungslos darauf verlassen. Bettina Seute weiter: "Frei nach dem Motto 'Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser', sollte nach der Netzeinbuchung immer die Displayanzeige überprüft werden."

In vielen Fällen ist ein Handygespräch nach Hause gar nicht nötig und eine SMS reicht aus. "Um Familie und Freunden mitzuteilen, dass man gut angekommen ist oder um zwischendurch mal nach dem Rechten zu fragen, sollte man auf die viel günstigere SMS zurückgreifen", so die Tarifexpertin.

Weitere Spartipps und mehr Details zum Telefonieren in 26 beliebten Reiseländern bietet der gerade aktualisierte Roaming-Ratgeber unter www.teltarif.de/reise . Anschauliche Infografiken sind unter www.teltarif.de/infografiken bei Nennung der Quelle kostenfrei abrufbar.

Kontakt

teltarif.de Onlineverlag GmbH
Brauweg 40
D-37073 Göttingen
Bettina Seute
Pressekontakt
Social Media