Logistik fest im Griff

High-Tech-Etikettierung für lückenlose Lieferkette
Der Etikettenspender Alpha RFID macht Produktionslinien nachträglich „RFID-fähig“ (PresseBox) (Unkel/Rhein, ) Vermeidung von Out-of-Stock-Situationen, Optimierung der Produktionssteuerung, Verbesserung der Rückverfolgbarkeit - die Kennzeichnung übernimmt im Logistikbereich wichtige Funktionen. Auf der internatonalen Messe für Logistik, Telematik und Verkehr, Transport Logistic in München, zeigt Bluhm Systeme vom 12. bis 15. Juni 2007 innovative Kennzeichnungslösungen für eine effiziente Materialflussteuerung und einen lückenlosen Qualitätsnachweis.

Mit den Etikettendruckspendern der Serie Legi-Air können Etiketten in einem Arbeitsgang bedruckt und positionsgenau auf Produkte, Trays, Verpackungen und Paletten aufgebracht werden. Ihre Modulbauweise ermöglicht mehr als 1.500 Systemausführungen und damit vielzählige Kundenanwendungen. Der neue LA 4050 E, der gerade von der Initiative Mittelstand mit dem Innovationspreis ITK, Bereich RFID, ausgezeichnet wurde, druckt und spendet Etiketten mit der bewährten Festo-Pneumatik schnell und präzise, auch im Dauerbetrieb. Mit einem optionalen RFID-Druckmodul können zusätzlich auch in RFID-Tags variable Daten eingelesen werden. Ein Bad Tag-Reject-Arm stellt sicher, dass nur einwandfreie Tags gespendet werden.

Der innovative Etikettenspender Alpha RFID wurde für die Verarbeitung von RFID-Etiketten entwickelt. Mit ihm lassen sich kostengünstig Druckspendesysteme aufrüsten, die bereits ein Transport-Etikett nach EAN 128-Standard spenden. Nur dort, wo ein RFID-Label benötigt wird, schreibt das System die variablen Informationen mit der integrierten UHF-Schreib-Leseeinheit (868 MHz) in das Etikett, prüft es und bringt es anschließend vollautomatisch auf. Mit dem Alpha RFID lassen sich die unterschiedlichsten UHF-Etiketten bis hin zu den neuesten GEN-2 Tags erstellen. Das System erfüllt die Anforderungen der in diesem Bereich üblichen Standards zum Etikettieren von Paletten und Kartonagen. Nahezu alle Anwendungen sind realisierbar: Lange Spendehübe bei Palettenanwendungen sind ebenso möglich wie zum Beispiel High-Speed-Etikettierungen mit der Blow-Box.

Der bis zu 7 Paletten pro Minute schnelle Palettenetikettierer Legitronic TB-2A etikettiert beidseitig, optional auch dreiseitig, ohne Produktionsstopp. - Das System ist in Links- und Rechtsausführung verfügbar, sodass in jeder Einbaulage eine Etikettierung gemäß den GS1-Vorgaben möglich ist. Aktuelle Daten wie Gewicht oder Inhaltsangaben können noch unmittelbar vor dem Spendevorgang auf das Etikett aufgedruckt werden. Mit einem optionalen Laser-Scanner lassen sich die EAN-Etiketten vor dem Aufbringen auf die Palette auf Lesbarkeit prüfen.

Bluhm Systeme verfügt über 38 Jahre Erfahrung im Bereich der Kennzeichnungstechnik. Überzeugen Sie sich und kommen Sie zur Transport Logistic: Halle C4, Stand 437/540.

Kontakt

Bluhm Systeme GmbH
Maarweg 33
D-53619 Rheinbreitbach
Selma Kürten-Kreibohm
Redakteurin

Bilder

Social Media