Echtzeit HD H.264, VC-1 und MPEG-2 Audio-Video Encoding: LSI mit erstem High Definition Encoder für den Profi-Markt

(PresseBox) (CA Milpitas, ) Die LSI Corporation (NYSE: LSI) stellt mit dem DX-1810 den ersten High Definition (HD) Echtzeit-Encoder vor, der in Leistungsstärke und Qualität den Anforderungen gerecht wird wie sie für 1080p60 Support, die höchste Auflösung für HD-Inhalte, notwendig sind. Dieses erste Mitglied der LSI Domino[X]TM Pro Produktfamilie ist eine skalierbare und zukunftssichere Plattform, die H.264, MPEG-2 und VC-1 Kompressionsformate unterstützt. Die hohe Outputqualität des LSI DX-1810 macht ihn zur idealen Encoding-Lösung für die Ausstrahlung von TV-Programmen sowie für Blu-ray und HD-DVD-Echtzeit-Aufzeichnungssysteme.

„Satelliten-, Kabelfernsehen- und IPTV-Anbieter wollen qualitativ hochwertige Encoding-Lösungen mit denen ein Upgrade bei entsprechend verbesserten Kompressionsalgorithmen und der Verfügbarkeit neuer Kompressionsformate möglich ist“, sagt Michelle Abraham, Senior Analyst bei In-Stat. „Die Skalierbarkeit und Programmierbarkeit von Lösungen wie die der LSI DX-1810 Plattform bieten die Leistung, Qualität und Flexibilität wie sie in diesem gehobenen Kundensegment erwartet werden.“

Mit dem Aufkommen der Unterstützung von vollem HD-Video bei der Wiedergabe und digitalen TV-Technologien, suchen Programm-Versorger, -Betreiber und Systemhersteller nach Wegen, dem Konsumenten Inhalte in Premiumqualität zu liefern. Die DX-1810 Plattform erreicht die Leistung wie sie für High Quality 1080p60 Encoding auf der kleinstmöglichen Bit-Rate erforderlich ist durch die Nutzung der Skalierbarkeit wie sie in der programmierbaren LSI Domino[X] Mediaprozessor-Architektur zur Verfügung steht. Die DX-1810 Plattform verwendet interconnected Mediaprozessoren mit speziellen Schnittstellen für Hochgeschwindigkeit und ist so für eine Leistung von 3500 Milliarden Operations pro Sekunde (BOPS) oder 3.5 Tera Operations pro Sekunde (TOPS) für Audio-Video Processing bzw. 12 BOPS für High-Level Bildanalyse, statistisches Multiplexing und Operations auf Systemlevel skalierbar. Die Skalierbarkeit der LSI-Lösung ermöglicht das Hinzufügen weiterer Mediaprozessoren für Pre-processing auf HD-Level wie zum Beispiel Motion Compensated Temporal Filtering (MCTF), um die Videoqualität zu verbessern oder für das Erstellen von dual- oder triple-pass HD-Encodern für bandbreitenabhängige, mehrkanalige Broadcast-Applikationen.

„Mit der zunehmenden Popularität von VC-1 bei Versorgern für High-Definition-Programme ist die Tatsache, dass LSI jetzt Echtzeit-HD-Encoding für VC-1 anbietet, eine wichtige Entwicklung in der Industrie“, sagt Tim Harader, Senior Business Development Manager of Consumer Media Technology bei der Microsoft Corporation. „VC-1 bleibt, durch Windows Media Video, das vorherrschende Videoformat für das Internet und Unternehmensprogramme ebenso wie für öffentliche Dienste wie den Xbox Live Marktplatz und führende optische Formate wie HD-DVD.“

„Wir verstehen die Herausforderungen, mit denen sich unsere Kunden konfrontiert sehen und freuen uns, ihnen eine Produktfamilie anbieten zu können, die aktuellen ebenso wie künftigen Anforderungen gerecht wird“, sagt Bob Saffari, Senior Director of Marketing, Advanced Video Products, LSI Corporation. „Im Gegensatz zu Einzellösungen, die nur einen Standard mit eingeschränkten Funktionen unterstützen, ist die skalierbare LSI DX-1810 HD-Encoding-Plattform programmierbar, flexibel und bietet die große Leistung, die unsere Kunden benötigen. um erstklassige H.264, MPEG-2 und VC-1 Lösungen bereit zu stellen. Mit nahezu 3.5 TOPS Rechnerleistung können unsere Kunden hoch entwickelte Algorithmen entwickeln und individuell anpassen, um so ihren Wettbewerbsvorteil zu sichern.“

Um zu gewährleisten, dass dieses hohe Leistungsniveau nicht veraltet, verfügt der LSI DX-1810 über eine programmierbare Architektur mit gängigen APIs. Dadurch kann die Plattform einfach in punkto Encoding-Qualität aufgerüstet und die Output-Bit-Rate bei entsprechend verbesserten H.264, MPEG-2 und VC-1 Encoding-Algorithmen und der Verfügbarkeit neuer Kompressionsformate reduziert werden. Für ein geringeres Entwicklungsrisiko und reduzierte Kosten auf Systemebene ist die LSI DX-1810 Lösung rückwärts kompatibel mit anderen Encoding-Lösungen von LSI und ermöglicht die Wiederverwendung von bereits entwickelter Software.

Mehr Informationen zur Domino[X] Pro Familie und die LSI DX-1810 HD Encoder-Plattform sind zu finden unter: http://dominox.lsi.com

Mehr Informationen über Trends zu Infrastrukturen im professionellen Video- und Broadcastmarkt sind als LSI Podcast abrufbar unter: www.podtech.net/lsi

Kontakt

LSI Corporation
Orleansstr. 4
D-81669 München
Daniela Heggmaier
CAT PR
Thomas Pavel
LSI Logic
Redaktionskontakt LSI
Social Media